Bim sprang aus Schienen: Überhöhte Geschwindigkeit als Ursache

Bim sprang aus Schienen: Überhöhte Geschwindigkeit als Ursache

Erste Ergebnisse zum Unfallhergang gibt es zur gestern, Sonntag, entgleisten Straßenbahn der Linie 62. Der Zug war gegen 17.00 Uhr beim Einbiegen von der Eichenstraße in die Aßmayergasse entgleist und mehrere Meter von den Gleisen entfernt zwischen zwei Masten und einer Hauswand zum Stehen gekommen. Dabei wurden acht Personen, darunter auch der Fahrer des Zuges, verletzt.

Wie die Auswertung des Fahrtenschreibers ergab, war der Zug zum Zeitpunkt der Entgleisung mit ca. 45 km/h unterwegs. Im engen Gleisbogen sind maximal 15 km/h vorgesehen. Angaben des Straßenbahnfahrers zufolge hatte er ein Blackout. Weitere Ermittlungen führen Polizei und Staatsanwaltschaft.

Die Unfallstelle wurde noch am späten Sonntagabend geräumt, der Betrieb der Linie 62 und der dort verkehrenden Wiener Lokalbahn läuft wieder normal. Die Wiener Linien wünschen den verletzten Menschen baldige Genesung und danken den gestern in großer Zahl arbeitenden Einsatzkräften von Berufsrettung, Feuerwehr und Co.

Rückfragehinweis für Medien

Wiener Linien

Unternehmenskommunikation

01/7909-17202