Fußball-EM der Frauen: Fans aus allen Ländern leben in Wien

Von 16. Juli bis 6. August findet in den Niederlanden die Europameisterschaft im Frauenfußball statt. Erstmals ist auch das Nationalteam aus Österreich dabei.

Die Rathauskorrespondenz hat mit Unterstützung der Magistratsabteilung 23 – Wirtschaft, Arbeit und Statistik einen Überblick über die Teilnahmeländer zusammengestellt: Menschen aus allen Nationen, die bei der EM antreten, leben in der Bundeshauptstadt.

Österreich, das in der aktuellen FIFA-Weltrangliste auf Platz 24 rangiert, spielt sein erstes Match im Turnier am 18. Juni gegen die Schweiz (aktuell 17. der Damen-Weltrangliste). Der Demographie aus Wiener Sicht nach, gehen unsere Damen als haushohe Favoritinnen in die Partie: In Wien leben 1.333.050 österreichische StaatsbürgerInnen, 52 Prozent davon weiblich. Beim Public Viewing treffen sie auf lediglich 1.913 Schweizerinnen und Schweizer, die in Wien leben. 51,9 Prozent von ihnen sind Frauen.

Am 22. Juli folgt dann das Gruppenspiel in der Gruppe C gegen die „Grande Nation“. 4.556 Französinnen und Franzosen leben in Wien. Das dritte und letzte Gruppenspiel steigt am 26. Juli, unsere Frauen treffen auf das Team aus Island. Island ist zwar das Land mit den wenigsten UnterstützerInnen in der Stadt, dafür jenes mit dem höchsten Frauenanteil – von 97 IsländerInnen in Wien sind 57,7 Prozent weiblich.

Den geringsten Frauenanteil hat übrigens Portugal: 40,7 Prozent der 1.355 in Wien lebenden Portugiesinnen und Portugiesen sind Frauen. Der Gastgeber der Europameisterschaft, die Niederlande, stellt 1.862 Landsleute in Wien. Und Turnierfavorit Deutschland (Weltranglisten-Zweite)? Mit 43.834 Deutschen in Wien kann unser Nachbarland auf die größte Fan-Community beim Public-Viewing-Anfeuern zählen.

Bevölkerung in Wien aus allen EM-Teilnahmeländern nach Staatsbürgerschaft

Österreich                1.333.050   52,4%
Deutschland               43.837      49,1%
Russische Föderation      15.253      57,7%
Italien                   9.395       44,3%
Frankreich                4.556       52,2%
Vereinigtes Königreich    4.056       42,1%
Spanien                   3.300       51,1%
Schweiz                   1.913       51,9%
Niederlande               1.862       42,1%
Portugal                  1.355       40,7%
Schweden                  1.243       52,6%
Belgien                   855         47,7%
Dänemark                  507         53,5%
Norwegen                  301         48,5%
Island                    97          57,7%

Die Daten hat die Statistik Austria zur Verfügung gestellt, Stand: 1.Jänner 2017.

(Schluss) hie

Rückfragehinweis für Medien

  • PID-Rathauskorrespondenz
    Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
    Stadtredaktion, Diensthabende/r Redakteur/in
    01 4000-81081
    www.wien.gv.at/presse