Archivmeldung der Rathauskorrespondenz vom 21.09.2015:
Bitte beachten Sie, dass die Inhalte (Termine, Kontaktmöglichkeiten,...) möglicherweise nicht mehr aktuell sind.

Seestadtlauf: 700 Sportbegeisterte weihten Laufstrecken ein

Seestadtlauf: 700 Sportbegeisterte weihten Laufstrecken ein

Copyright: Votava / PID

Download (0.5 MB)

Seestadtlauf: 700 Sportbegeisterte weihten Laufstrecken ein

Copyright: Markus Sukdolak / ASKÖ Seestadt

Download (7.37 MB)

Seestadtlauf: 700 Sportbegeisterte weihten Laufstrecken ein

Copyright: Markus Sukdolak / ASKÖ Seestadt

Download (6.9 MB)

Seestadtlauf: 700 Sportbegeisterte weihten Laufstrecken ein

Copyright: Markus Sukdolak / ASKÖ Seestadt

Download (6.07 MB)

Seestadtlauf: 700 Sportbegeisterte weihten Laufstrecken ein

Copyright: Markus Sukdolak / ASKÖ Seestadt

Download (0.43 MB)


Am Sonntag, den 20. September 2015, fand der 1. CEWE-Fotobuch Seestadtlauf in der Seestadt aspern statt. Im Beisein von Sportstadtrat Christian Oxonitsch und Bezirksvorsteher Ernst Nevrivy nahmen rund 700 LäuferInnen diese Herausforderung an. Der ASKÖ Seestadt organisierte eine Veranstaltung für Groß und Klein, Alt und Jung - für jeden war etwas dabei: Vom Knirpselauf, über Team- und Nordic Walking-Bewerbe bis zum Hauptlauf. Dazu gab es ein buntes Rahmenprogramm und das in der Seestadt entwickelte miBike der researchTUb diente dabei als Vorfahrzeug. Mit den Rennen fiel außerdem der offizielle Startschuss für zwei neue Laufstrecken in und um die Seestadt.

Auf zwei Rundstrecken durch Stadt + Land

In ganz Wien gibt es zahlreiche Strecken, die zum Laufen und Walken einladen. Nun auch in der Seestadt, die sich bei Sportbegeisterten zuvor bereits als Veranstaltungsort des X-Cross-Runs 2015 einen Namen gemacht hatte. Die neuen städtischen Laufstrecken "Gedächtniswald-Runde" - mit einer Länge von 4 Kilometern - und "Himmelteich" - mit einer Länge von 4,75 Kilometern - sind aufgrund ihres flachen Streckenprofils ideal für EinsteigerInnen, bieten aber Fortgeschrittenen die Möglichkeit, das herrliche Naturgebiet rund um das Biotop Himmelteich im Zuge von mehreren Runden zu genießen.

Mit der Seestadt wird bis 2028 eines der größten Stadtbauvorgaben Europas im 22. Wiener Gemeindebezirk Donaustadt etappenweise Realität. Als durchmischtes Stadtviertel, das als lokales Zentrum mit hochwertigen öffentlichen Räumen zur Begegnung und Erholung punkten wird. Allein im derzeit entstehenden Südteil stehen schon drei Parkanlagen mit einer Größe von rund 80.000 Quadratmeter für die Menschen vor Ort zur Verfügung.

Eine Stadt der kurzen Wege

Die hochwertige öffentliche Anbindung der Seestadt via die U-Bahnlinie U2 sowie sieben Buslinien ins Umland erlaubten auch eine umweltbewusste Anreise zum Seestadtlauf. In aspern genießen auch Radfahrerinnen und Radfahrer Vorrang. Sie können hier bereits auf Raddepots, öffentliche Fahrradabstellanlagen, die örtlichen Radverleihstationen der SeestadtFLOTTE sowie auf kilometerlange Radwege und -streifen zurückgreifen, die natürlich in das übergeordnete Radwegenetz Wiens integriert sind.

Mit einem Straßenfest eröffnet die Seestadt am Freitag, 25. September 2015, von 14:00 bis 19:00 die erste gemanagte Einkaufsstraße Österreichs in der Maria-Tusch-Straße. Für Handel, Gastronomie und Dienstleistung vorgesehene Erdgeschoßlokale werden auf Basis eines ausgeklügelten Nutzungskonzeptes an Gewerbetreibende verpachtet. So stellt ein ausgewogener Branchenmix die Nahversorgung innerhalb kurzer Wege sicher.

Für die SeestädterInnen gibt es diesem Tag ein besonderes Zuckerl: Ein Gutscheinheft für die Shops, Gastronomie- und Dienstleistungsbetriebe in der Maria-Tusch-Straße und ein Kinderprogramm für den Seestadt-Nachwuchs. Ebenfalls dabei sind StraßenkünstlerInnen, eine Rolldisco und Wiens erster Mobiler Poetry Slam. Die vielfältigen Mobilitätsangebote für eine Stadt der kurzen Wege - von der SeestadtFLOTTE bis zu zipcar Carsharing - stehen am Hermine-Dasovsky-Platz zum Ausprobieren bereit.

Rückfragehinweis für Medien