Archivmeldung der Rathauskorrespondenz vom 15.07.2011:
Bitte beachten Sie, dass die Inhalte (Termine, Kontaktmöglichkeiten,...) möglicherweise nicht mehr aktuell sind.

Innere Stadt: Liebe und Eifersucht im Cafe Landtmann

Szenische Lesung "Sünde & Kaffee", Info: 0676/31 67 302

Sündhafte Geschehnisse und die traditionsreichen Wiener Kaffeehäuser stehen im Mittelpunkt einer szenischen Lesung des Theater-Ensembles "Tinte und Kaffee" am Sonntag, 17. Juli. Die Mimen unterhalten das Publikum mit "erotischen Miniaturen" aus dem Kaffeehausmilieu, einstmals verfasst von namhaften Autoren wie Peter Altenberg, Arthur Schnitzler, Ödon von Horvath, Anton Kuh und Felix Salten. Als Veranstaltungsort dient das altehrwürdige "Cafe Landtmann" (1., Dr.-Karl-Lueger-Ring 4). "Erleben Sie Szenen voll Liebesrausch, Leidenschaft und Eifersucht", lautet die Einladung der Künstler an die Gäste. Die Vorstellung beginnt um 20.00 Uhr (Einlass: ab 19.30 Uhr). Der Eintritt kostet 15 Euro (diverse Ermäßigungen). Auskünfte und Karten-Reservierungen: Telefon 0676/31 67 302 bzw. Telefon 0676/301 38 32.

E-Mails an das Theater-Ensemble: tinteundkaffee@gmx.net

Vom herabgekommenen Nachtkaffeehaus bis zur noblen Konditorei machen Besucher der szenischen Lesung am Sonntag Einblicke in verschiedenste Lokalitäten. Die Mimen erinnern an die Ära der freizügigen Damen-Kapellen und charmanten "Sitzkassierinnen". Der literarische Bogen spannt sich von amourösen Begegnungen in feinen Kaffeestuben bis hin zum weniger eleganten Treiben in so genannten "Tschocherln". Neben "Sünde & Kaffee" nimmt sich das Theater-Ensemble "Tinte und Kaffee" noch in weiteren Programmen spezieller Facetten der Kaffeehaustradition in Wien an, darunter "Tobak & Mokka" plus "Dalles & Dowidl". Genaue Informationen über alle Darbietungen im Sommer 2011 sind via E-Mail zu ordern: tinteundkaffee@gmx.net

Rückfragehinweis für Medien