Archivmeldung der Rathauskorrespondenz vom 01.06.2011:
Bitte beachten Sie, dass die Inhalte (Termine, Kontaktmöglichkeiten,...) möglicherweise nicht mehr aktuell sind.

"Hellwach in Wien" - Nachtgeschichten im Wien-Haus in Brüssel

"Hellwach in Wien" - Nachtgeschichten im Wien-Haus in Brüssel

Copyright: Julie de Bellaing/Wien-Haus

Download (2.92 MB)

"Hellwach in Wien" - Nachtgeschichten im Wien-Haus in Brüssel

Copyright: Julie de Bellaing/Wien-Haus

Download (1.15 MB)

"Hellwach in Wien" - Nachtgeschichten im Wien-Haus in Brüssel

Copyright: Julie de Bellaing/Wien-Haus

Download (2.28 MB)

Geschichten von Menschen, die in der Nacht arbeiten


"Bei Tag ist es kinderleicht die Dinge nüchtern und unsentimental zu sehen. Nachts ist das eine ganz andere Geschichte." Dieses Zitat von Ernest Hemingway war Motto eines Vortrages gestern Abend, Dienstag, im Wien-Haus in Brüssel. Michaela Kauer, Leiterin des Verbindungsbüros der Stadt Wien in Brüssel, begrüßte die Autorin Birgit Pointner, die ihr gemeinsam mit Tim Cupal und dem Fotografen Werner Zettinig verfasstes Buch "Hellwach in Wien. Nachtgeschichten" präsentierte.

Rund 100 Gäste begaben sich auf den Weg durch das nächtliche Wien. Birgit Pointner beschrieb jene Menschen, die man sonst nicht sieht. Von den mehr als 780.000 unselbständig Erwerbstätigen in Wien ist rund ein Fünftel im Schichtdienst und damit regelmäßig bis spät abends, in der Nacht oder noch vor Tagesanbruch im beruflichen Einsatz. "Die Nacht hat mit Romantik oft nicht viel zu tun, sondern kann vielmehr gefährlich, einsam, aufreibend und unglaublich anstrengend sein.", so Pointner. Sie gab eine Kostprobe aus den im Buch dargestellten 34 Stationen in ganz Wien, die zeigen sollen, welche Aufgaben, Anliegen und Probleme Menschen haben, die in der Nacht arbeiten, aber auch, was sie antreibt und wie sie sich selbst motivieren. Sie erzählte von der Marktfrau am Großgrünmarkt über die Würstelfrau in Mariahilf bis hin zum Kriminalbeamten und schließlich vom Nachtlokal am Gürtel - ganz nach dem Motto "Was macht Wien aus? - das Essen, der Tod und die Liebe" .

Birgit Pointner ist gebürtige Steirerin, lebt in Niederösterreich und arbeitet in Wien. Sie ist Radiojournalistin beim ORF. Sie arbeitet als Redakteurin, Reporterin und Chefin vom Dienst bei den Ö3-Nachrichten und unterrichtet ORF-intern die Gestaltung von Nachrichten-Beiträgen. Das Buch "Hellwach in Wien. Nachtgeschichten" ist im Pichler Verlag erschienen.

Rückfragehinweis für Medien

  • Michaela Kauer, MBA
    Leiterin des Verbindungsbüros der Stadt Wien zur EU
    Telefon: +32 2 743 85 01
    E-Mail: michaela.kauer@wien.gv.at
  • Werner C. Kaizar
    Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
    Telefon: 01 4000-81087
    E-Mail: christoph.kaizar@wien.gv.at