In Wien lebt es sich europaweit am besten

Im "Global Liveability Ranking 2017" der renommierten britischen Wochenzeitschrift "The Economist" wird Wien in punkto Lebensqualität wie im Jahr zuvor weltweit auf den großartigen zweiten Platz gereiht.

Panoramablick über Wiens Dächer bei Sonnenuntergang

Im australischen Melbourne lebt es sich der datenbasierten Studie zufolge weltweit am besten. Wien liegt, wie auch schon in den Vorjahren, vor Vancouver und Toronto auf dem beeindruckenden zweiten Platz. Neben der Bundeshauptstadt finden sich mit Helsinki (9) und Hamburg (10) nur zwei weitere europäische Städte unter den Top Zehn.

Die britischen Forscherinnen und Forscher des Instituts Economist Intelligence Unit (EIU) haben im Rahmen der Studie 140 Städte miteinander verglichen. Untersucht wurden Zahlen aus 30 Bereichen wie Gesundheitsversorgung, Umwelt, Infrastruktur oder das Bildungs- und Kulturangebot. Die Faktoren stuften sie auf einer Skala zwischen akzeptabel und unerträglich ein. Hinzu kamen Bewertungen von Analystinnen und Analysten.

Die besten Fünf

Die fünf Städte mit der höchsten Lebensqualität laut dem Institut EIU sind:

  1. Melbourne
  2. Wien
  3. Vancouver
  4. Toronto
  5. Calgary und Adelaide

The world's most 'liveable' cities (Englisch)

Schlusslicht

Die vom Bürgerkrieg gezeichnete syrische Metropole Damaskus ist laut Studie die Stadt mit der geringsten Lebensqualität.

Verantwortlich für diese Seite:
Magistratsdirektion - Magistratsdirektor, Gruppe Europa und Internationales
Kontaktformular