40 Jahre Wiener "UNO-City"

Im Jahr 2019 feiert das Vienna International Centre (VIC) sein 40-jähriges Bestehen. Eine Reihe von Aktivitäten soll den Bürgerinnen und Bürgern aus diesem Anlass die wichtige Rolle der UNO näherbringen.

Grafik: Silhouette der UNO-City, darunter Schrift "40 UNO-City Wien"

1979 wurde das VIC - bei den Wienerinnen und Wienern besser als "UNO-City" bekannt - im 22. Bezirk eröffnet und den internationalen Organisationen übergeben. Seitdem ist es ein Wahrzeichen Wiens und ein wichtiger Ort des internationalen diplomatischen Dialogs.


Aktivitäten im Jubiläumsjahr

Das Jubiläumsjahr bietet Anlass für eine Reihe von Aktivitäten, die der Bevölkerung die wichtige Rolle der UNO näherbringen sollen:

  • Road Show: Von April bis Juni und von September bis Oktober präsentiert sich das VIC in den Bundesländern: Elemente dieser Road Show sind neben der Ausstellung auch Videoclips der in Wien ansässigen UN-Organisationen, Ausstellungsobjekte der Organisationen sowie Personal der UNO und des BMEIA, die in geeigneten Settings über die Arbeit der Vereinten Nationen berichten.
    • Termine Wien:
      • 2. bis 4. April: Medizinische Universität Wien, Info-Stand
      • 8., 9. und 11. April: Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Wien, Info-Stand
      • 6., 7. und 13 Mai: Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Wien, Info-Stand
      • 14. Mai: Volkstheater, Rote Bar, 17 bis 18 Uhr, im Rahmen der Veranstaltung zu den Zielen für nachhaltige Entwicklung (SDGs)
      • 27. Juni: Haus der Europäischen Union, im Rahmen der Veranstaltung zu den Zielen für nachhaltige Entwicklung (SDGs)
      • 8. September: Vienna International Centre, im Rahmen eines Tages der offenen Tür
      • 27. September: Palais Niederösterreich, Forschungsfest
      • 26. Oktober: BMEIA, Tag der offenen Tür
    • Termine Bundesländer: auf Anfrage an post-eui@mdgb.wien.gv.at
  • VIC Open House: Tag der Offenen Tür im VIC am 8. September 2019 (Nähere Details werden rechtzeitig hier bekannt gegeben).
  • Mediale Begleitung: Der Stadt-TV-Sender W24 strahlt über das Jahr verteilt insgesamt 6 Beiträge aus, die das Thema UNO-City und ihre Bedeutung für die Stadt Wien beleuchten.
  • Broschüre zum Amtssitz Wien: Das BMEIA aktualisierte aus gegebenem Anlass gemeinsam mit der Stadt Wien eine eigene Broschüre zu den Internationalen Organisationen in Wien: 8 MB PDF
  • Sportfest: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt Wien, der UNO und des Außenministeriums feierten am 15. Juni 2019 gemeinsam ein großes Sportfest und traten in den Sportarten Fußball, Beachvolleyball und Tennis gegeneinander an.

UN-Generalsekretär trug sich ins Goldene Buch der Stadt Wien ein

Aus Anlass des diesjährigen Jubiläums stattete UN-Generalsekretär António Guterres Österreich seinen ersten offiziellen Besuch ab und nahm am 27. Mai an einem Festakt im VIC teil. Im Anschluss trug sich Guterres im Wiener Rathaus ins Goldene Buch der Stadt Wien ein.

Bei einem Empfang im Festsaal des Rathauses präsentierte die Stadt Wien die neu gestaltete Ausstellung "The Vienna International Centre", die über die Entstehungsgeschichte der Wiener UNO-City, die Aktivitäten der in Wien ansässigen UN-Organisationen und über die Rolle Österreichs bei den Vereinten Nationen informiert.

Die Ausstellung ist als PDF-Broschüre erhältlich:

Teil 1: 10 MB PDF, Teil 2: 9 MB PDF

4 Jahrzehnte Diplomatie im Herzen Europas

Im VIC in der Donaustadt befindet sich eines von weltweit 4 Hauptquartieren der Vereinten Nationen.

Vereinte Nationen (UNO) in Wien

Die UN-Organisationen widmen sich unter anderem der Sicherung des Weltfriedens, der Einhaltung des Völkerrechts, dem Schutz der Menschenrechte, der Förderung der internationalen Zusammenarbeit und auch der Umsetzung der UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung.

Wirtschaftlicher Wertschöpfungseffekt

Die UNO beschäftigt in Wien rund 5.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus mehr als 125 Ländern. Ungefähr ein Drittel davon sind Österreicherinnen und Österreicher. Die internationalen Organisationen sind auch ein relevanter wirtschaftlicher Faktor und tragen in erheblichem Ausmaß zum Wohlstand Österreichs und Wiens bei.

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Magistratsdirektion - Magistratsdirektor, Gruppe Europa und Internationales
Kontaktformular