Petitionsplattform

Angaben zur Petition
Titel :    VOLLSTÄNDIGEN SCHUTZ DES HISTORISCHEN KULTUR- UND ERHOLUNGSPARKS AUGARTEN
Kurzbeschreibung :    Wir begehren den VOLLSTÄNDIGEN SCHUTZ DES HISTORISCHEN KULTUR- UND ERHOLUNGSPARKS AUGARTEN und fordern die Regierenden der Stadt Wien auf, in ihrem Wirkungskreis für die Verwirklichung zu sorgen.
Petitionstext :    Wir begehren den VOLLSTÄNDIGEN SCHUTZ DES HISTORISCHEN KULTUR- UND ERHOLUNGSPARKS AUGARTEN und fordern die Regierenden der Stadt Wien auf, in ihrem Wirkungskreis für die Verwirklichung der folgenden Punkte zu sorgen: 1. Ab sofort absolutes Bauverbot innerhalb der Mauern des Park und auf allen Flächen zwischen Oberer Augartenstraße und Augartenmauer. Das schließt auch alle Arten von Erweiterung bestehender Bauten ein! Rückwidmung der auf dem Flächenwidmungsplan 2002 für den Augarten neu eingezeichneten Bauflächen. 2. Verbot jeder weiteren Versiegelung des Bodens im Park und auf allen Flächen zwischen Oberer Augartenstraße und Augartenmauer. Rückführung der in den letzten Jahren geschaffenen Beton- und Asphaltflächen zu nicht versiegelten Strukturen (zB. Kleinsteinpflaster). 3. Fahrverbot für private KFZ im gesamten Augarten! Alle Bewegungen, ob Menschen oder Güter, sind so durchzuführen wie es auch zB. in mehrstöckigen Häusern geschieht. (Zu fuß, mit der Transport-Rodel oder mit dem Hubwagen.) 4. Keine Privatisierung des Augartens! Kein Verschachern wertvollster Gründe der Republik Österreich, also unserer Eigentums.
Siehe: www.baustopp.at, www.erlustigung.org
Freigabe :    06.02.2014
Anzahl bisheriger Unterstützungen :    > 500
Status :    Beendet
Anmerkungen :    Insgesamt wurden auf Papierlisten ca. 932 Unterschriften abgegeben.
Vom Petitionsausschuss am 28.02.2014 in Behandlung genommen.
In der Sitzung des Petitionsausschusses am 25.04.2014 abschließend behandelt.
Eingebracht von :    Eric Neunteufel
Beilage(n) :   

   
Stellungnahme(n)/Beantwortung(en) :   

   
Verantwortlich für diese Seite:
Martin Hofmann (Magistratsabteilung 65)
Kontaktformular