Petitionsplattform

Angaben zur Petition
Titel

Errichtung einer öffentlichen Musikschule in Währing

Kurzbeschreibung

Wir fordern einen Standort der Musikschulen der Stadt Wien in Währing. Der „Schulbezirk“ Währing mit seinen 51.497 Einwohner, 31 Schulen und 41 Kindergärten hat keine öffentliche Musikschule und das sollte sich dringend ändern, denn alle Kinder, egal welcher Herkunft sollen Zugang zu musikalischer Bildung erhalten.

Petitionstext

Wir fordern eine öffentliche Musikschule für Währing. Musik und das Erlernen eines Instrumentes helfen Kindern und Jugendlichen, Eigeninitiative und Leistungsbereitschaft zu entwickeln. Sie fördern Ausdauer und Konzentrationsfähigkeit. Junge Menschen erlernen so die Schlüsselqualifikationen, die sie für ein selbstbewusstes und selbst bestimmtes Leben brauchen. Angesichts der genannten Vorteile für Kinder und Jugendliche ist es ein öffentlicher Bildungsauftrag ALLEN Kindern einen niederschwelligen Zugang zur Musik zu ermöglichen und nicht nur denen die sich den Privatunterricht leisten können. Währing hat 51.497 Einwohner, 31 Schulen und 41 Kindergärten hat KEINE öffentliche Musikschule. Wien ist in Österreich Schlusslicht, wenn es um das musikalische Bildungsangebot für Kinder und Jugendliche geht: Es gibt für 23 Bezirke nur in 15 Bezirken öffentliche Musikschulen. Anzahl der Musikschulplätze pro 1000 EW 2018/19 in den Bundesländern (lt. Statistik Austria) • NÖ 57,3 Schüler/1000 EW, • OÖ 37,5/1000 EW, • Wien 11,8/1000 EW. Es mangelt keinesfalls an der Nachfrage an Musikschülern, im Vorjahr waren Wien weit 6100 Kinder auf der Warteliste gereiht, wo sie mangels verfügbarerer Plätze bleiben, bis sie entweder aus dem schulpflichtigen Alter entwachsen sind oder das Interesse am Erlernen eines Instruments wieder verloren haben. Alarmierend ist auch dass es nur an 26 Volksschulen von insgesamt 300 Volksschulen in Wien "Elementares Musizieren für ganze Volksschulklassen" ("Elemu") gibt, Und danach ist das Ende der öffentlichen musikalischen Ausbildung erreicht. Ein Missstand der dringend behoben werden muss in der Stadt, die von sich behauptet die "Welthauptstadt der Musik" zu sein und eine Aufforderung dem öffentlichen Bildungsauftrag gemäß eine genügende Anzahl von Musikschulen und Musikschulplätzen zur Verfügung zu stellen.

Freigabe

18.08.2022

Anzahl bisheriger Unterstützungen

70

Status

Freigegeben

Anmerkungen

Eingebracht von

Irmingard Floegl

Beilage(n)

Stellungnahme(n)/Beantwortung(en)

Verantwortlich für diese Seite:
Stadt Wien | Wahlen und verschiedene Rechtsangelegenheiten
Kontakt