Hinweise auf konkrete Gewalt

Schau dir deine Freundin oder deinen Freund genau an. Wenn dir etwas Untypisches an ihr oder ihm auffällt, kann es womöglich auf Gewalt hinweisen. Wenn du solche Hinweise an deiner Freundin oder deinem Freund bemerkst, sprich mit ihr oder ihm darüber, oder wende dich vertrauensvoll an deine Lehrerin oder deinen Lehrer, deine Eltern oder an eine Einrichtung der Stadt Wien (Kinder- und Jugendanwaltschaft, Regionalstellen - Soziale Arbeit mit Familien oder die MAG ELF - Servicestelle).

  • Plötzlich wirkt meine Freundin oder mein Freund ungepflegt.
  • Sie oder er ist oft verletzt und hat blaue Flecken, Abschürfungen.
  • Sie oder er verhält sich plötzlich ganz anders, obwohl sich zwischen uns nichts geändert hat.
  • Sie oder er hat Angst vor körperlichen Berührungen.
  • Sie oder er wird beim Spielen aggressiv.
  • Sie oder er erzählt, dass Familienmitglieder misshandelt werden.
  • Sie oder er hat Scheu vor Entkleiden.
  • Sie oder er hört plötzlich schlecht, hat ständig Ohrensausen.
  • Sie oder er hat eine komische Haltung.
  • Sie oder er klagt beim Urinieren über Brennen, Schmerzen beim Stuhlgang und Stuhlverhalten.
  • Sie oder er hat unerwartet viel Angst vor den Eltern (Angst vor Bestrafung, Angst vor dem Nachhausegehen, Angst vor dem Verlassenwerden).
  • Sie oder er hat vermehrtes und überraschendes Bedürfnis nach körperlicher Nähe.

Mögliche Hinweise auf Gewalt an Kindern

Verantwortlich für diese Seite:
MAG ELF - Servicestelle (Magistratsabteilung 11)
Kontaktformular