Herbst-Programm der Abteilung Integration und Diversität

Die Abteilung für Integration und Diversität (MA 17) bietet im Herbst 2021 Vorträge zu den Themen Integration, Diversität, Communities und Flüchtlinge in Wien an:

Präsenz-Seminare

  • Anmeldung: per E-Mail an anmeldungen@ma17.wien.gv.at
  • Es gelten die aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen für Veranstaltungen:
    • 2,5-G-Regel (geimpft, genesen oder PCR-getestet)
    • Maskenpflicht
    • Mindestabstand
  • Begrenzte Teilnehmer*innen-Zahl
  • Die Teilnahme ist kostenlos.

Programm

  • Extremismen und Nationalismen
    Im Zuge der Globalisierung kam es weltweit zu einem Aufschwung des (völkischen) Nationalismus und (politischen wie religiösen) Extremismus. Kein Land auf der Welt und keine ethnisierte Community ist frei von diesen Phänomenen. Entgegen dem verbreiteten Zugang - dem gegeneinander Ausspielen der Extremismen - erfahren Sie in diesem Vortrag mehr über die verschiedenen Formen von Extremismen und ihre Ausprägungen.
    • Termin: Freitag, 29. Oktober 2021, von 9.30 bis 12.30 Uhr
    • Ort: 15., Gasgasse 8-10, Seminarraum der Abteilung Integration und Diversität (MA 17), Amtshaus, Stiege 1, 1. Stock, links
    • Referent: Bernhard Weidinger (Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes)
  • Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (UMF)
    In diesem Vortrag werden die für diese besonders vulnerable Gruppe geltenden Schutzbestimmungen im Rahmen eines Asylverfahrens behandelt. Insbesondere wird auf die nationale Zuständigkeit für die Prüfung des Antrags, die rechtliche Vertretung im Asylverfahren sowie weitere spezielle Schutzbestimmungen für Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge bei der Versorgung, Betreuung und Bildung eingegangen sowie Abschiebungshindernisse aufgezeigt.
    • Termin: Dienstag, 9. November 2021, von 9.30 bis 12.30 Uhr
    • Ort: 15., Gasgasse 8-10, Seminarraum der Abteilung Integration und Diversität (MA 17), Amtshaus, Stiege 1, 1. Stock, links
    • Referent: Lukas Gahleitner (Asylkoordination Österreich)
  • Von Sekten, Gurus und der Sehnsucht nach dem Wunder
    Unter dem Begriff "Sekte" wird meist eine autoritär geführte Gruppe verstanden, die ihre Mitglieder isoliert und vereinnahmt. Auch in der Esoterik, bei Wunderheiler*innen und dem großen Feld der Spiritualität können Sehnsüchte, Ängste und Bedürfnisse von Menschen leicht ausgenutzt werden. Der Vortrag beleuchtet die Konfliktfelder in diesem Feld, erklärt, warum Menschen sich von diesen Versprechen angezogen fühlen, und welche Folgen problematische Gemeinschaften für Mitglieder, Angehörige und insbesondere deren Kinder haben.
    • Termin: Mittwoch, 10. November 2021, 9.30 bis 12.30 Uhr
    • Ort: 15., Gasgasse 8-10, Seminarraum der Abteilung Integration und Diversität (MA 17), Amtshaus, Stiege 1, 1. Stock, links
    • Referentin: Ulrike Schiesser (Psychologin, Psychotherapeutin, Mitarbeiterin der Bundesstelle für Sektenfragen)
  • Lebenswelten und soziale Netzwerke geflüchteter Menschen: zwischen Diskriminierung, Konflikten und Unterstützung
    Flucht und Asylverfahren bedeuten für viele einen Abbruch von Ausbildung, Beruf und sozialen Beziehungen durch die Umzüge in verschiedene Staaten und Quartiere innerhalb Österreichs. Welche Handlungsstrategien entwickeln geflüchtete Menschen, um trotz Diskriminierung und Exklusion am gesellschaftlichen Leben, am Arbeits- und Wohnungsmarkt teilzuhaben? Eine differenzierte Betrachtungsweise zeigt anhand von Biografien und konkreten Fallbeispielen auf, wie Geflüchtete ihre sozialen Netzwerke - Kontakte zur eigenen Herkunftsgruppe und zur Bevölkerung vor Ort - für Unterstützung nutzen, aber auch ihren Umgang mit sozialer Kontrolle und Konflikten.
    • Termin: Donnerstag, 11. November 2021, 9.30 bis 12.30 Uhr
    • Ort: 15., Gasgasse 8-10, Seminarraum der Abteilung Integration und Diversität (MA 17), Amtshaus, Stiege 1, 1. Stock, links
    • Referentin: Sabrina Luimpöck (FH Burgenland/Soziale Arbeit)
  • Stimmen arabischer Frauen
    Unzählige Expertinnen erläutern uns die Lebenswelten arabischer Frauen. In diesem Vortrag wollen wir eine Vielfalt an Stimmen arabischer Frauen kennenlernen. Was denken arabische Frauen über ihre Lebenswelten, Feminismus, Genderrollen und andere Themen? Welche Träume haben sie und wofür setzen sie sich ein?
    • Termin: Freitag, 12. November 2021, von 9.30 bis 12.30 Uhr
    • Ort: 15., Gasgasse 8-10, Seminarraum der Abteilung Integration und Diversität (MA 17), Amtshaus, Stiege 1, 1. Stock, links
    • Referentin: Viola Raheb (Universität Wien)
  • Islam in Wien
    Sie erhalten Grundinformationen über den Islam sowie Muslim*innen in Wien.
    • Termin: Montag, 15. November, von 9.30 bis 12.30 Uhr
    • Ort: 15., Gasgasse 8-10, Seminarraum der Abteilung Integration und Diversität (MA 17), Amtshaus, Stiege 1, 1. Stock, links
    • Referent: Almir Ibric (Stadt Wien - Integration und Diversität)
  • Transkulturelle Kompetenz
    Durch theoretische Inputs, gruppen- und fallbezogene Diskussion sowie Übungen werden die Grundlagen der transkulturellen Kompetenz vermittelt beziehungsweise bereits vorhandene Kompetenzen gestärkt. Kommunikations- und Handlungssicherheit hinsichtlich der kulturellen Vielfalt im Arbeitsalltag sollen optimiert werden.
    • Termin: Dienstag, 16. November 2021, 9.30 bis 12.30 Uhr
    • Ort: 15., Gasgasse 8-10, Seminarraum der Abteilung Integration und Diversität (MA 17), Amtshaus, Stiege 1, 1. Stock, links
    • Referent: Almir Ibric (Stadt Wien - Integration und Diversität)
  • Niederlassungs- und Aufenthaltsrecht
    Bei diesem Vortrag bekommen Sie einen Überblick über die detailreichen und komplexen fremdenrechtlichen Regelungen in Österreich und erfahren, unter welchen Rahmenbedingungen sich Fremde in Österreich aufhalten und arbeiten dürfen.
    • Termin: Mittwoch, 17. November 2021, von 9.30 bis 12.30 Uhr
    • Ort: 15., Gasgasse 8-10, Seminarraum der Abteilung Integration und Diversität (MA 17), Amtshaus, Stiege 1, 1. Stock, links
    • Referentinnen: Maryam Singh, Dunja Bogdanovic-Govedarica (Beratungszentrum für Migranten und Migrantinnen)

Online-Seminare

  • Anmeldung: per E-Mail an anmeldungen@ma17.wien.gv.at
  • Sie bekommen einen Zugangslink für das Online-Seminar.
  • Die Teilnahme ist kostenlos.

Programm

  • 60/80 - Die Stadt für eine neue Generation
    Wien wird älter. Bereits im Jahr 2030 wird jede vierte Wienerin beziehungsweise jeder vierte Wiener über 60 Jahre alt sein. Dabei handelt es sich keineswegs um eine homogene, sondern eine äußerst diverse Bevölkerungsgruppe. Wie geht die Stadt Wien mit dieser Herausforderung um? Welche diversitätsorientierten Angebote und Projekte gibt es für die Gruppe Senior*innen im Alter von 60 bis 80 Jahren in Wien? Welche Konzepte gibt es im Vergleich mit anderen europäischen Ländern? Das Seminar gibt einen Einblick in die Strategie der Stadt Wien, mit dem Thema Älterwerden und Vielfalt umzugehen und stellt Angebote in Wien und im europäischen Raum vor.
    • Termin: Donnerstag, 11. November 2021, von 10 bis 11.30 Uhr
    • Referentinnen: Susanne Herbek (SeniorInnenbeauftragte der Stadt Wien) und Julia Peterbauer (Stabsstelle Politische Gremien und Internationales/Fonds Soziales Wien)
  • Vereinswissen Spezial - eine vertiefende Einheit zum Thema Vereinswesen
    In diesem Webseminar erhalten Sie weiterführende Informationen zum Vereinswesen und haben die Möglichkeit, Ihre Kenntnisse über Vereinsgründung und Vereinsführung zu erweitern. Expert*innen-Wissen aus jahrelanger Praxis-Erfahrung wird an Sie weitergegeben.
    • Termin: Mittwoch, 17. November 2021, von 17 bis 18.30 Uhr
    • Referent: Franz Neunteufl (Geschäftsführer der IGO Interessensvertretung Gemeinnütziger Organisationen)
  • Alter, Armut und soziale Ungleichheiten
    Die Lebensrealität älterer Menschen sieht unterschiedlich aus: Senior*innen, die in ihrer 2. Lebenshälfte konsumorientiert ihre Freizeit genießen, beschreibt nur eine Variante. Eine differenzierte Betrachtung der Lebenslagen zeigt unterschiedliche Anforderungen an die Gesellschaft. Menschen mit Migrationshintergrund der ersten Generation hatten aufgrund ihrer Lebensgeschichte oft einen eingeschränkten Zugang zu Ausbildung, Wohnungs- und Arbeitsmarkt und dadurch ein erhöhtes Armutsrisiko. Im Seminar wird das Thema in seinen unterschiedlichen Facetten beleuchtet.
    • Termin: Donnerstag, 25. November 2021, von 10 bis 11.30 Uhr
    • Referentin: Selma Kadi (European Centre for Social Welfare Policy and Research)

Datenschutzrechtliche Informationen

Informationen zum Datenschutz und zu Ihren Rechten als betroffene Person finden Sie unter: Datenschutzrechtliche Informationen.

Verantwortlich für diese Seite:
Stadt Wien | Integration und Diversität
Kontaktformular