Weiterbildung für Freiwillige in der Flüchtlingshilfe und Integrationsarbeit

Im Rahmen des Projekts von freiwillig:info werden ganztägige Workshops und Abendveranstaltungen angeboten.

Ganztägige Workshops

  • Zeit: samstags von 9.30 bis 16.30 Uhr, Mittagspause von 12 bis 13.15 Uhr
  • Ort: Seminarraum der Stadt Wien - Integration und Diversität, 15., Gasgasse 8-10 (Amtshaus), Stiege 1, 1. Stock, links
  • Anmeldung: per E-Mail an freiwilligen.info@ma17.wien.gv.at
  • Die Teilnahme ist kostenlos. Die TeilnehmerInnen-Zahl ist begrenzt.
  • Das Asylverfahren in Österreich
    Wer entscheidet eigentlich über einen "Asylantrag"? In welchen Fällen wird ein Schutzstatus gewährt? Welche rechtlichen Folgen hat eine (gänzlich) negative Entscheidung für die betroffene Person? Unter welchen Voraussetzungen kann ein Status wieder aberkannt werden? Und was ist überhaupt das sogenannte "humanitäre Bleiberecht"?
    • Termin: Samstag, 14. September 2019
    • Vortragende: Sebastian Sperner und Jakob Fux (Deserteurs- und Flüchtlingsberatung Wien)
  • Die Rolle der Religion im Integrationsprozess
    Wien ist eine vielfältige Stadt, in der Menschen verschiedener Religionen und Weltanschauungen koexistieren. Der Workshop geht den Fragen nach: Welche Bedeutung kann Religion im Alltag, bei der Identitätsfindung, beim Fußfassen in einer neuen Gesellschaft haben? Was bedeutet das in einer zugleich säkularen Gesellschaft? Welche Bedeutung hat meine Weltanschauung für mich?
    • Termin: Samstag, 12. Oktober 2019
    • Vortragende: Regina Polak (Institut für Praktische Theologie der Universität Wien und Forschungsnetzwerk "Religion im Kontext von Migration")
  • Einwanderung und Integration aus rechtlicher Perspektive in der Menschenrechtsstadt Wien
    Vor dem Hintergrund der Erklärung Wiens zur Menschenrechtsstadt und der EU-Rahmenbedingungen befasst sich dieser Workshop mit den rechtlichen Grundlagen von Einwanderung und Flucht nach Österreich sowie politischen und sozialen Rechten je nach Einwanderungsstatus. Des Weiteren wird das Einbürgerungsrecht beleuchtet. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben die Möglichkeit, im Workshop Praxisbeispiele einzubringen und zu behandeln. Eine Referenzliste mit Beratungsstellen für rechtliche Belange wird zur Verfügung gestellt.
    • Termin: Samstag, 16. November 2019
    • Vortragende: Karin König (Stadt Wien - Integration und Diversität) und Dunja Bogdanovic-Govedarica (Beratungszentrum für Migranten und Migrantinnen)

Abendveranstaltungen

  • Asylrecht III – Statusaberkennungen
    Wenn das Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl einen rechtskräftig zuerkannten Status (Asyl oder subsidiärer Schutz) wieder aberkennen möchte, wie sieht das dann rechtlich aus? Was sind Handlungsmöglichkeiten betroffener Personen?
    • Termin: Dienstag, 24. September 2019, von 18 bis 21 Uhr
    • Vortragende: Sebastian Sperner und Jakob Fux (Deserteurs- und Flüchtlingsberatung Wien)
  • Nach der Anerkennung - Integration in den Alltag
    Information und Austausch über typische und spezifische Herausforderungen für Asylberechtigte im Integrationsprozess während der Umbruchphase nach der Anerkennung (Arbeitssuche, Deutschkurse, Wohnungssuche, Schule und Kindergarten, Zugang zu Sozialleistungen)
    • Termin: Dienstag, 1. Oktober 2019, von 18 bis 21 Uhr
    • Vortragender: Jalil Ghorab (Interface Wien)
  • Schwierige Gespräche - Umgang mit Pauschalisierungen und Anfeindungen
    Nicht immer stößt man auf Zustimmung, wenn man über das eigene freiwillige Engagement in der Flüchtlingshilfe spricht. Eine adäquate Grundhaltung, passende Strategien und erprobte Kommunikationsmittel werden Ihnen den Umgang mit missbilligenden Reaktionen, Pauschalisierungen und Anfeindungen erleichtern.
    • Termin: Donnerstag, 10. Oktober 2019, von 18 bis 21 Uhr
    • Vortragende: Daniela Schier und Andrea Schwinner (Amnesty International)
  • "Unsere Werte" - Welche Werte sind das eigentlich?
    Impulsvortrag mit anschließendem Austausch über die Fragen: Was sind Werte? Wie lassen sich Werte definieren? Wie gehen die Menschen in Österreich mit den Werten Diversität und Solidarität um?
    • Termin: Donnerstag, 17. Oktober 2019, von 18 bis 20.30 Uhr
    • Vortragende: Sylvia Kritzinger (Universität Wien)
  • Hass im Netz
    Hetze, Mobbing und Diskriminierung im Internet sind inzwischen leider Alltagserscheinungen. Der Vortrag behandelt die Fragen: Wie begegne ich Angriffen und Aggression im Netz? Wie treten radikale Gruppen im Internet auf? Wie kann ich selbst aktiv gegen Hass und Hetze vorgehen? Wie kann ich Opfer von Hass im Netz unterstützen? Wo und wie bekomme ich als Opfer Hilfe?
    • Termin: Dienstag, 22. Oktober 2019, von 18 bis 21 Uhr
    • Vortragende: Margot Kapfer (ZARA Training)
  • Möglichkeiten und Grenzen meiner Rolle als Freiwillige/r
    Als Freiwillige/r befinden Sie sich im Spannungsfeld verschiedener Erwartungen an Ihre Tätigkeit. Der Workshop lädt dazu ein, die eigene Rolle als Freiwillige/r zu reflektieren, sich der Möglichkeiten und Grenzen der freiwilligen Tätigkeit bewusst zu werden und Perspektiven für eine zufriedenstellende Rollengestaltung zu entwickeln.
    • Termin: Donnerstag, 14. November 2019, von 18 bis 21 Uhr
    • Leitung: Boban Jovanov (Stadt Wien - Integration und Diversität)

Supervision für Freiwillige in der Flüchtlingshilfe und Integrationsarbeit

Falls Sie in Ihrer freiwilligen Tätigkeit mit negativem Asylbescheid oder (drohender) Abschiebung konfrontiert sind, können Sie kostenlos Supervision in Anspruch nehmen. Wenden Sie sich für Terminvereinbarungen und nähere Informationen an Boban Jovanov.

Datenschutzrechtliche Informationen

Informationen zum Datenschutz und zu Ihren Rechten als betroffene Person finden Sie unter: Datenschutzrechtliche Informationen.

Logs der EU und der UIA CORE-Logo

Kofinanziert aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung im Rahmen des Urban Innovative Actions Programms


Verantwortlich für diese Seite:
Integration und Diversität (Magistratsabteilung 17)
Kontaktformular