Weiterbildung für Freiwillige in der Flüchtlingshilfe

  • Kostenlose Weiterbildungsangebote für Freiwillige in der Flüchtlingshilfe und Integrationsarbeit
    • Veranstaltungsreihe "freiwillig:info": Info-Module und Diskussionsrunden
    • 3-tägiger Basiskurs "freiwillig:kompakt"
  • Ort: Seminarraum der MA 17, 15., Gasgasse 8-10 (Amtshaus), Stiege 1, 1. Stock, links
  • Anmeldung: spätestens 3 Tage vor der jeweiligen Veranstaltung, per E-Mail an:
    freiwilligen.info@ma17.wien.gv.at
Teilnehmerinnen und Teilnehmer einer Informationsveranstaltung

Freiwillige in der Flüchtlingshilfe und Integrationsarbeit können an kostenlosen Info-Modulen und Diskussionsrunden der Veranstaltungsreihe "freiwillig:info" teilnehmen, den 3-tägigen Basiskurs "freiwillig:kompakt" besuchen oder Supervision in Anspruch nehmen.

Alle Angebote richten sich an Personen, die auf Eigeninitiative in der Flüchtlingshilfe tätig sind oder für eine Organisation arbeiten. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können sich über ihre Erfahrungen austauschen und ihre Kompetenz im Umgang mit Traumata, Mehrsprachigkeit, Pauschalisierungen und Anfeindungen stärken.

Die Teilnahme ist kostenlos. Die TeilnehmerInnen-Zahl ist begrenzt.

Veranstaltungsreihe freiwillig:info

Mai 2019

  • Best practice - Umgang mit Migration und Integration in anderen Ländern
    Ein Blick über den Tellerrand, der zeigt, wie in manchen anderen Ländern und Regionen vorbildhaft mit Migration und Integration umgegangen wird, und der Impulse und Ideen für die freiwillige Tätigkeit in der Flüchtlingshilfe und Integrationsarbeit geben kann.
    • Donnerstag, 9. Mai,18 bis 21 Uhr
    • Vortragender: Bernhard Perchinig (International Centre for Migration Policy Development)
  • Möglichkeiten und Grenzen meiner Rolle als Freiwillige oder Freiwilliger
    Als Freiwillige oder Freiwilliger befinden Sie sich im Spannungsfeld verschiedener Erwartungen an Ihre Tätigkeit. Der Workshop lädt dazu ein, die eigene Rolle zu reflektieren, sich der Möglichkeiten und Grenzen der freiwilligen Tätigkeit bewusst zu werden und Perspektiven für eine zufriedenstellende Rollengestaltung zu entwickeln.
    • Donnerstag, 16. Mai 2019, 18 bis 21 Uhr
    • Workshop-Leitung: Boban Jovanov (MA 17)
  • Asylrecht III - Statusaberkennungen
    Wenn das Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl einen rechtskräftig zuerkannten Status (Asyl oder subsidiärer Schutz) wieder aberkennen möchte, wie sieht das dann rechtlich aus? Was sind Handlungs-möglichkeiten betroffener Personen?
    • Dienstag, 28. Mai 2019, 18 bis 21 Uhr
    • Vortragende: Sebastian Sperner und Jakob Fux (Deserteurs- und Flüchtlingsberatung Wien)

Juni 2019

  • "Unsere Werte" - welche Werte sind das eigentlich?
    Demokratische Grundhaltungen, Menschenrechte, Grundrechte, Rechtsstaatlichkeit, Meinungsfreiheit, Wertschätzung von Vielfalt sind Werte, die die Basis der pluralistischen Gesellschaften Europas bilden. Im Workshop reflektieren wir, was das für die Menschen, die in Österreich leben, persönlich bedeutet.
    • Dienstag, 4. Juni 2019, 18 bis 21 Uhr
    • Vortragende: Christin Reisenhofer und Johanna Taufner (Demokratiezentrum Wien)
  • freiwillig:dialog
    Moderierter Abend mit Austausch zum Thema "Anfeindungen und Pauschalisierungen".
    • Dienstag, 18. Juni 2019, 18 bis 20 Uhr
    • Moderation: Marina Stojkov (MA 17)

Basiskurs freiwillig:kompakt

1. Kurstag: Samstag, 16. März 2019

  • 9.30 bis 12 Uhr:
    • Freiwillig engagiert - motiviert im Einsatz
    • Unsere Gesellschaft wäre ohne freiwilliges Engagement nicht nur ärmer - zahlreiche Hilfeleistungen würden einfach ausfallen. Was bewegt Menschen, sich für andere einzusetzen? Wie lässt sich die Engagement-Bereitschaft möglichst für alle Beteiligten passend organisieren? Kurze Inputs und praktische Übungen widmen sich dem kompetenten und professionellen Einsatz von Freiwilligen vom Einstieg bis zur Beendigung ihres Engagements.
    • Vortragender: Martin Oberbauer (Freiwilligen-Manager, Wiener Hilfswerk)
  • 13.15 bis 16.30 Uhr:
    • Auf Augenhöhe - Menschen bei der Integration als Freiwillige/r gut begleiten
    • Für eine angemessene Begleitung von Menschen mit Migrationserfahrung ist es hilfreich, Verständnis für die besondere Situation von Menschen in einem neuen Land zu haben sowie die Möglichkeiten und Grenzen der eigenen Rolle als Bezugsperson zu kennen.
    • Vortragende: Barbara Preitler (Beratungszentrum Hemayat)

2. Kurstag: Samstag, 6. April 2019

  • 9.30 bis 12 Uhr:
    • Die Fremde - ein neues Zuhause
    • Österreich hat eine lange Migrationsgeschichte. Diese hat verschiedene Einflüsse sowohl auf die Aufnahmegesellschaft als auch auf die Menschen, die eine neue Heimat im Aufnahmeland finden. Welche Einflüsse das sind, wird im Rahmen des Workshops durch theoretische Inputs und Übungen gemeinsam mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern erarbeitet.
    • Vortragende: Kathrin Lipowec (MA 17)
  • 13.15 bis 16.30 Uhr:
    • Einwanderung und Integration aus rechtlicher Perspektive in der Menschenrechtsstadt Wien
    • Vor dem Hintergrund der Erklärung Wiens zur Menschenrechtsstadt und der EU-Rahmenbedingungen befasst sich dieser Teil des Basiskurses mit den rechtlichen Grundlagen von Einwanderung und Flucht nach Österreich sowie politischen und sozialen Rechten je nach Einwanderungsstatus. Des Weiteren wird das Einbürgerungsrecht beleuchtet. Die Teilnahmerinnen und Teilnehmer haben die Möglichkeit, im Workshop Praxisbeispiele einzubringen und zu behandeln. Eine Referenzliste zu Beratungsstellen für rechtliche Belange wird zur Verfügung gestellt.
    • Vortragende: Karin König (MA 17)

3. Kurstag: Samstag, 11. Mai 2019

  • 9.30 bis 12 Uhr:
    • Vielfalt als Vorteil
    • Moderne Städte wie Wien sind geprägt vom Nebeneinander unterschiedlichster Anschauungen, Einstellungen, Lebensentwürfe, Altersgruppen und kultureller Hintergründe. Welche Vorteile können die Einzelnen und die Gesamtgesellschaft daraus ziehen?
    • Vortragende: Violeta Hasanagic (MA 17)
  • 13.15 bis 16.30 Uhr:
    • Interkulturelle Kommunikation - viele Kulturen, viele Kommunikationsformen
    • Durch kurze theoretische Inputs und praktische Methoden der Selbsterfahrung werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer angeregt, sich mit Kommunikation und deren Herausforderungen auseinanderzusetzen, eigene Erfahrungen, Anschauungen und Haltungen zu reflektieren, in andere Rollen zu schlüpfen und dadurch neue Sichtweisen auszuprobieren.
    • Vortragender: Boban Jovanov und DSA David Beraha (MA 17)

Ausklang: Dienstag, 14. Mai 2019

  • 18.30 bis 20.30 Uhr:
    • Ausklang des Kurses mit den Vortragenden
    • Übergabe der Teilnahmebestätigung und anschließend kaltes Buffet

Supervision

Falls Sie in Ihrer freiwilligen Tätigkeit mit negativem Asylbescheid oder (drohender) Abschiebung konfrontiert sind, können Sie zur Entlastung und Unterstützung zeitnah, unkompliziert und kostenlos Supervision in Anspruch nehmen.

Nähere Information erhalten Sie bei Boban Jovanov (Supervisor) per E-Mail an boban.jovanov@wien.gv.at.

Datenschutzrechtliche Informationen

Informationen zum Datenschutz und zu Ihren Rechten als betroffene Person finden Sie unter: Datenschutzrechtliche Informationen.

Logs der EU und der UIA CORE-Logo

Kofinanziert aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung im Rahmen des Urban Innovative Actions Programms


Verantwortlich für diese Seite:
Integration und Diversität (Magistratsabteilung 17)
Kontaktformular