Wiener Stadtspaziergänge - Menschen mit Fluchterfahrung stellen Erinnerungsorte vor

Im Rahmen der Wiener Stadtspaziergänge führen junge Menschen mit Fluchterfahrung gemeinsam mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadt Wien Gruppen zu Denkmälern und Erinnerungsorten der österreichischen Geschichte. Die Orte dienen als inhaltliche Anknüpfungspunkte zu den Themen Entwicklung und Wandel von Demokratie und Gesellschaft.

Die Rundgänge sind interaktiv gestaltet und haben viele Bezüge zur Gegenwart. Sie sollen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer für ein Miteinander, Demokratie-Bewusstsein und mehr Zivilcourage sensibilisieren.

Verantwortlich für diese Seite:
Integration und Diversität (Magistratsabteilung 17)
Kontaktformular