Menschenrechtsbüro der Stadt Wien

Das Menschenrechtsbüro koordiniert das Querschnittthema "Menschenrechte" und macht das Engagement der Stadt nach außen sichtbar.

Erich Hechtner, Magistratsdirektor, am Rednerpult, im Hintergrund Shams Asadi

Magistratsdirektor Erich Hechtner

Das Büro wurde im September 2015 eröffnet. Die Grundlagen der Arbeit des Menschenrechtsbüros sind durch die Deklaration "Wien - Stadt der Menschenrechte" und das Wiener Regierungsübereinkommen festgelegt.

Menschenrechtsbüro im Dialog

Anhand von Schwerpunktthemen arbeitet das Menschenrechtsbüro mit verschiedenen Magistratsabteilungen, anderen öffentlichen Institutionen, Nichtregierungsorganisationen, zivilgesellschaftlichen Initiativen sowie Expertinnen und Experten zusammen. Kooperation und Vernetzung sind für die menschenrechtliche Arbeit essenziell. Der Dialog zwischen den Interessensgruppen wird in Form von Fokusgruppen und Round Tables organisiert. Die Zusammenarbeit intensiviert sich rund um folgende Schwerpunktthemen:

  • Bewusstseinsbildung zum Thema Menschenrechte
  • Kinderrechte, Themen: unbegleitete minderjährige Flüchtlinge, Bekämpfung von Armut und Gewalt
  • Sicherheitspolitik und Menschenrechte auf Landesebene
  • Bekämpfung von Menschenhandel, Umsetzung der Empfehlungen des ExpertInnen-Komitees GRETA des Europarats

Video: Menschenrechtsstadt Wien - zu Besuch im Menschenrechtsbüro

Die Ergebnisse fließen in die Entwicklung eines Maßnahmenplans für die Folgejahre ein. Dadurch wird die Arbeit des Prozesses "Wien - Stadt der Menschenrechte" fortgesetzt und vertieft. Weiterhin begleitet eine Steuerungsgruppe die Arbeit des Menschenrechtsbüros. Sie besteht aus Vertreterinnen und Vertretern der Geschäftsgruppen der Stadtverwaltung, den Menschenrechtssprecherinnen und Menschenrechtssprechern der Stadtregierungsparteien sowie dem Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte.

Menschenrechtsbeauftragte Shams Asadi

Menschenrechtsbeauftragte Shams Asadi

Mit der Eröffnung des Menschenrechtsbüros am 7. September 2015 nahm die Wiener Menschenrechtsbeauftragte Shams Asadi als Leiterin des Menschenrechtsbüros ihre Arbeit auf. Seit 2012 ist sie im Menschenrechtsbeirat der Volksanwaltschaft sowie als Menschenrechtskoordinatorin des Landes Wien im Gremium des Bundeskanzleramts tätig.


Kontakt

Verantwortlich für diese Seite:
Karin König (Magistratsabteilung 17)
Kontaktformular