Vielfalt Frauen Leben - Wiener Frauentag 2017

Am 8. März 2017 wurde der Internationale Frauentag im Wiener Rathaus gefeiert.

Neben einem Beratungsangebot sowie Führungen und Workshops gab es eine Lesung von Elfriede Hammerl und einen musikalischen Auftritt von Catch-Pop String-Strong.

Beratungs- und Informationsangebot

Ein Schlüssel mit einem Schild "Wien für Frauen"

Im Festsaal stand auch dieses Jahr den Besucherinnen ein umfangreiches Angebot zur Verfügung. Die unterschiedlichen Austellerinnen und Aussteller berieten zu den Themen Lebensphasen, Mein neues Leben in Wien sowie Gewaltschutz und informierten zu Frauenpolitik, Frauengeschichte und Empowerment.

Für Mädchen gab es einen eigenen Mädchenraum. Im Mittelpunkt standen dort der Workshop "Mädchen kommt von Machen - Rollenbilder und Alltagssexismen" sowie Informationen zum Töchtertag am 27. April 2017 und zum Umgang mit sozialen Medien.

Der waff bot den Workshop "FRECH(e)-Frauen ergreifen Chancen und zeigen ihre Stärken" an. Dieser richtete sich an arbeitende Frauen, die eine grundlegende berufliche Veränderung planen. Das Programm FRECH bot ein umfassendes Angebot zur Neuorientierung: individuelle Beratung, finanzielle Unterstützung für notwendige Aus- und Weiterbildung sowie berufsrelevante Workshops und Vorträge.

Im Bereich Gewaltschutz wurde ein Workshop zum Thema "Sicherheit im öffentlichen Raum" angeboten. Unter dem Motto: "Dabei sein heißt beteiligt sein - aber sicher!" konnten die Besucherinnen mit Expertinnen des 24-Stunden-Frauennotrufes sprechen und sich mit anderen Teilnehmerinnen austauschen.

Bei der Fotobox konnte ein persönlich gestaltetes Bild mit frechen Sprüchen berühmter feministischer Persönlichkeiten als Erinnerung mitgenommen werden.

Verlosung

Für die Eröffnung des Festivals Tricky Women wurden fünf mal zwei Karten verlost. Das Tricky Women Festival findet seit 2001 statt und legt dabei den Fokus auf Animationsfilme von Frauen. Damit bekleidet Tricky Women eine herausragende Position in der internationalen Festivallandschaft.

Führungen im Rathaus

Dieses Jahr wurden die Führung "Wege der Frauen durchs Rathaus" um 17 Uhr sowie Führungen der Wienbibliothek (MA 9) mit dem Thema ""Frauenbiografien!" Ein Streifzug durch die Sammlungen der Wienbibliothek" angeboten.

Galerie "Wien. Stadt der Großen Töchter"

Um 16.30 Uhr wurden in der Galerie "Wien. Stadt der Großen Töchter" in den Arkaden des Wiener Rathauses zwei neue herausragende Frauen präsentiert: Ella Lingens und Olga Ehrenhaft. Die Ausstellung rückt außergewöhnliche Frauen - und Töchter Wiens - in den Mittelpunkt.

Lesung und Konzert

Um 18.15 Uhr fand eine Lesung von Elfriede Hammerl statt. Elfriede Hammerl ist eine österreichische Journalistin und Schriftstellerin. Den musikalischen Abschluss des Tages bildete ein Auftritt des Duos Catch-Pop String-Strong.

Serviceangebote für Mütter

Damit auch Frauen mit Kindern den Frauentag besuchen konnten, gab es vor Ort eine Reihe von Serviceangeboten wie einen Stillbereich, Abstellplätze für Kinderwägen und eine kostenlose Kinderbetreuung für Kinder ab drei Jahren. Kinder unter drei Jahren konnten mit einer Begleitperson den Kinderbereich nutzen.

Verantwortlich für diese Seite:
Frauenabteilung der Stadt Wien (Magistratsabteilung 57)
Kontaktformular