Leitfaden "Mädchen im Netz"

Das Internet hat das Leben von jungen Menschen stark verändert. Es bietet Mädchen unzählige Möglichkeiten, stellt sie aber auch vor neue Herausforderungen.

Leitfaden "Mädchen im Netz"

Auch das Internet ist von den sexistischen Strukturen der Gesellschaft geprägt. So sind Mädchen und Frauen beispielsweise laut einer Studie aus 2015 drei Mal häufiger von Hasskommentaren betroffen. Die Geringschätzung von Mädchen und Frauen zeigt sich in mehreren Formen, indem ihre Meinungen abgewertet beziehungsweise nicht ernst genommen werden, ihr Äußeres kritisiert wird oder auf veraltete Rollenbilder verwiesen wird.

Der Leitfaden zum Umgang in (a)sozialen Medien "Mädchen im Netz" richtet sich speziell an Mädchen, da sich verbale Gewalt im Internet ganz eigener Mechanismen speziell gegen Frauen bedient. Er bietet Unterstützung bei Online-Sexismus, Cybermobbing und Hass im Netz, indem die Reflexionsfähigkeit zum eigenen Onlineverhalten gestärkt wird und hilfreiche Informationen bereitgestellt werden.

Leitfaden herunterladen

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Frauenabteilung der Stadt Wien (Magistratsabteilung 57)
Kontaktformular