Mädchen-Broschüre "Mädchen haben Recht(e)"

Die Broschüre "Mädchen haben Recht(e)" des Frauenservice Wien informiert Mädchen ab 14 Jahren über die Rechtslage in unterschiedlichen Bereichen - von der Arbeit bis zur Wohnung - und verweist auf Beratungsstellen.

Die Broschüre kann kostenlos über den Broschürenbestellservice bestellt oder als PDF heruntergeladen werden.

Broschüre herunterladen (5 MB PDF)

Rechtliche Lage in Österreich

Gezeichnetes Mädchen, daneben eine nach oben gestreckte Faust

In Österreich sind Frauen und Männer rechtlich gleichgestellt. Alle haben die gleichen Rechte. Auch Pflichten und Verbote gelten für alle gleich. Gesetze regeln diese Rechte, Pflichten und Verbote. Sie regeln das Zusammenleben.

Alle Menschen, die in Österreich leben, müssen sich an die gleichen Gesetze halten. Die Gesetze des Staates stehen über religiösen oder kulturellen Regeln. Es gibt Gesetze, die Kinder und Jugendliche besonders schützen, wie das Jugendschutzgesetz, und andere, die speziell Mädchen und Frauen betreffen, wie das Mutterschutzgesetz.

Der lange Kampf für gleiche Rechte

Was vielen Mädchen heute selbstverständlich erscheint, musste oft hart erkämpft werden. Wenn Frauen heute wählen gehen, ist das den Frauen zu verdanken, die sich für ihr Wahlrecht eingesetzt und dafür demonstriert haben. Das gilt auch für andere Lebensbereiche, zum Beispiel wenn Frauen ohne Erlaubnis des Ehemanns einen Arbeitsvertrag unterschreiben oder ein Auto lenken.

Diese historischen Fakten sowie aktuelle gesetzliche Regelungen in verschiedenen Lebensbereichen von Mädchen sind Teil dieser Broschüre und sollen Mädchen in ihrem täglichen Leben stärken.

Verantwortlich für diese Seite:
Frauenservice Wien (Magistratsabteilung 57)
Kontaktformular