Kampagne "Der richtige Standpunkt: Gegen Gewalt"

Kampagnenplakat Stadträtin Frauenberger: Beine von Frauenberger, darunter Standpunkt-Text: Gewalt gegen Frauen steht nicht zur Wahl

Die Kampagne "Der richtige Standpunkt: Gegen Gewalt" war eine Initiative von Frauenstadträtin Sandra Frauenberger. Sie wurde von der Frauenabteilung (MA 57) - 24-Stunden Frauennotruf in Kooperation mit dem Verein Wiener Frauenhäuser durchgeführt. Die Kampagne lief von 22. Oktober 2009 bis Ende 2010.

Ziel der Kampagne war es, das Thema "Gewalt gegen Frauen" noch stärker in das öffentliche Bewusstsein zu heben, Beratungsstellen zu bewerben sowie jede und jeden zur Auseinandersetzung mit dem Thema Gewalt aufzurufen. Das Konzept der Kampagne stammt aus Deutschland. Dort hat der Bundesverband "Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe" die Aktion unter demselben Titel im Jahr 2007 sehr erfolgreich durchgeführt.

Verantwortlich für diese Seite:
Frauenabteilung der Stadt Wien (Magistratsabteilung 57)
Kontaktformular