Roter Schriftzug "30 Jahre Kinderrechte" auf weißen Hintergrund

30 Jahre Kinderrechte

Im Jahr 1989 wurde die "Konvention über die Rechte des Kindes" von den Vereinten Nationen beschlossen. Die UN-Konvention garantiert allen Mädchen und Buben politische, kulturelle, wirtschaftliche und soziale Rechte. Sie schützt sie vor Diskriminierung, Gewalt und Ausbeutung.

Die Kinderrechte sind Ausdruck besonderer Menschenrechte von Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren. Die Stadt Wien setzt die UN-Kinderrechte in der Bildung, in der Kinder- und Jugendarbeit, im Sozial- und Gesundheitswesen sowie in vielen anderen Bereichen um und unterstützt die politische Mitbestimmung von Kindern und Jugendlichen.

Jugend- und Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky:

Kinderrechte sind ein Auftrag für uns alle: Wien ist seit langem Stadt der Kinderrechte und setzt die UN-Konvention in unterschiedlichsten Bereichen um: Daran sind viele Abteilungen der Stadt aktiv beteiligt.
Verantwortlich für diese Seite:
wien.at-Redaktion
Kontaktformular