paraflows - Festival für digitale Kunst und Kulturen

Das Festival für digitale Kunst und Kulturen findet seit 2006 jedes Jahr im September statt. Es bietet Ausstellungen, Symposien, Workshops, Filmreihen und Konzerte.

Eine Installation mit farbigen Visuals

paraflows versteht sich als Plattform für die junge, lokale Szene der digitalen Kunst und Kulturen und fungiert als Schnittstelle zu internationalen Projekten. Das Festival widmet sich thematisch jährlich einem wechselnden Schwerpunkt. Der Schwerpunkt 2014 lautet "INTIMACY".

paraflows wird unterstützt von der Kulturabteilung (MA 7) , dem Bundesministerium für Kunst und Kultur (BMUKK), dem EU Culture Programme (EACEA) und der Wirtschaftsagentur Wien - Zentrum für Innovation und Technologie.

Die Menschen dahinter

Ins Leben gerufen wurde paraflows 2006 von Günther Friesinger, der mittlerweile im Ausstellungsbereich von Judith Fegerl, im Symposiumsbereich von Jana Herwig, im Filmbereich von Thomas Ballhausen und im Konzertbereich von Andreas Stoiber inhaltlich und organisatorisch unterstützt wird.

Kontakt

Verantwortlich für diese Seite:
Öffentlichkeitsarbeit (Magistratsabteilung 53)
Kontaktformular