Otto-Bauer-Gasse und Königseggasse werden verkehrsberuhigte Zonen

Am 18. November 2019 feiert der 6. Bezirk die Eröffnung der neuen Begegnungszone: Otto-Bauer-Gasse wird eröffnet

Der 6. Bezirk erhält bis Jahresende zwei neue verkehrsberuhigte Straßen: In der Otto-Bauer-Gasse entsteht eine Begegnungszone, in der Königseggasse eine FußgängerInnenzone. Im Grätzl entstehen neue Freiräume und Plätze zum Verweilen.

Video: Neue Begegnungszone - Die Umgestaltung der Otto-Bauer-Gasse

Am 12. September startete die Abteilung Straßenverwaltung und Straßenbau (MA 28) mit den Baumaßnahmen zur Verkehrsberuhigung:

  • Die Otto-Bauer-Gasse wird im Abschnitt zwischen Mariahilfer Straße und Schmalzhofgasse zur Begegnungszone.
  • Die Königseggasse wird zwischen Otto-Bauer-Gasse und Loquaiplatz zur FußgängerInnenzone umgestaltet.

Mehr Lebensqualität

Zeichnung einer Fußgängerzone mit Menschen, Pflanzen, Autos und Häusern

Bezirksvorsteher Markus Rumelhart: "Wir beginnen nun die Vorstellung der Bürgerinnen und Bürger umzusetzen. Die beiden Projekte haben wir ausführlich diskutiert und gemeinsam erarbeitet."

Beide Bereiche werden für Passantinnen und Passanten sowie Anrainerinnen und Anrainer attraktiver gestaltet. Die Aufenthaltsqualität werde sich spürbar verbessern, so Bezirksvorsteher Markus Rumelhart.


Begegnungszone Otto-Bauer-Gasse

In der Begegnungszone in der Otto-Bauer-Gasse werden folgende Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung führen:

  • 5 großzügige Grünflächen und 2 neue Baumscheiben sorgen für ein besseres Mikroklima.
  • Für Radfahrende werden 6 Fahrradbügel auf Höhe Otto-Bauer-Gasse 16 errichtet.
  • Die Sicherheit für alle VerkehrsteilnehmerInnen wird durch die Festlegung einer Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h erhöht.
  • Im Kreuzungsbereich der Otto-Bauer-Gasse mit der Königseggasse werden Gehsteigvorziehungen errichtet, die Zu-Fuß-Gehenden mehr Platz bieten und die Sichtbeziehungen verbessern.
  • Durch bauliche Maßnahmen werden Autos von der Mariahilfer Straße kommend nicht in die Otto-Bauer-Gasse einfahren können.

FußgängerInnenzone Königseggasse

Die FußgängerInnenzone Königseggasse entsteht im Abschnitt zwischen Otto-Bauer-Gasse und Loquaiplatz. Umgesetzt werden folgende Maßnahmen:

  • Der gesamte Straßenzug wird auf ein Niveau gebracht.
  • 6 neue Bäume werden gepflanzt.
  • 4 Sitzbänke und 2 Sitzhocker werden unmittelbar neben den Bäumen aufgestellt.
  • Zur Verbesserung der Sichtweiten und zur Verkehrsberuhigung wird am Kreuzungsplateau Otto-Bauer-Gasse/Königseggasse die Fahrbahn angehoben, die Gehsteige werden vorgezogen.
  • Zusätzlich wird die Oberfläche der beiden Straßenzüge mittels heller, niveaugleicher Betonsteinpflasterung aufgewertet.

Bauzeit und Verkehrsmaßnahmen

Otto-Bauer-Gasse

Die Arbeiten in der Otto-Bauer-Gasse dauern voraussichtlich bis Mitte November 2019.

Die Otto-Bauer-Gasse wird zwischen Mariahilfer Straße und Schmalzhofgasse für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Der Kreuzungsbereich mit der Schmalzhofgasse bleibt bis Ende Oktober geöffnet. Dann beginnen die Bauarbeiten am Kreuzungsplateau, das nicht mehr befahren werden kann. Die Otto-Bauer-Gasse wird daher im Abschnitt zwischen Königseggasse bis Schmalzhofgasse zur Sackgasse, ebenso wie die Schmalzhofgasse zwischen Hugo-Wolf-Gasse und Otto-Bauer-Gasse. Die Einbahnführung in der Hugo-Wolf-Gasse zwischen Schmalzhofgasse und Königseggasse wird umgedreht. Die Königseggasse wird von Loquaiplatz bis Otto-Bauer-Gasse zur Einbahn. Im Zeitraum der Sperre des Kreuzungsbereiches Otto-Bauer-Gasse/Schmalzhofgasse erfolgt die Zu- und Abfahrt über die Mariahilfer Straße.

Königseggasse

Die Arbeiten in der Königseggasse beginnen voraussichtlich Anfang Oktober und dauern bis etwa Ende Dezember 2019.

Die Königseggasse zwischen Otto-Bauer-Gasse und Loquaiplatz ist ab Anfang Oktober für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Während der Arbeiten am Kreuzungsplateau Königseggasse/Otto-Bauer-Gasse ist die Otto-Bauer-Gasse - bei gleichzeitiger Aufhebung der Einbahn - zwischen Königseggasse und Worellstraße beziehungsweise Gumpendorfer Straße für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Ebenso ist die Königseggasse zwischen Otto-Bauer-Gasse und Brauergasse - bei gleichzeitiger Aufhebung der Einbahn der Brauergasse - für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Die Zufahrt für Anrainerinnen und Anrainer ist möglich.

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Mariahilf
Kontaktformular