Beginn des Faceliftings im Loquaigrätzel

Die ersten Umbauarbeiten im Loquaigrätzel sind beendet. Sie werden im nächsten Jahr in der Königseggasse und in der Otto-Bauer-Gasse fortgesetzt.

Bezirksvorsteher Markus Rumelhart und Gärtnerin vor einem Baum mit Stauden in der Hand

Neue Bäume und Stauden für den Loquaiplatz

Die Toiletten-Anlage am Loquaiplatz wurde modernisiert. Der Zugang ist nun barrierefrei, die Stufen wurden entfernt. Der Gehsteig wurde auf das Niveau des Eingangs gebracht.

Außerdem wurden kosmetische Änderungen entlang des Parks vorgenommen. Der Bezirk ließ mehr als 50 graue Poller (Metallsteher) am Gehsteig entfernen. Fußgängerinnen und Fußgänger haben nun mehr Platz. Zudem verwirklichte der Bezirk die ersten Wünsche aus dem BürgerInnen-Beteiligungsverfahren "Umgestaltung Loquaigrätzel".

Bäume und Stauden für attraktiven Platz

Der Eingangsbereich zum Park wurde optisch verschönert. Dazu wurde in wenigen Wochen das Kreuzungsplateau der Königseggasse und des Loquaiplatzes angehoben. Anschließend wurde die Pflasterung erneuert. Mit den beiden neuen sechs Meter langen Grünflächen an den Kreuzungsecken schafft der Bezirk eine ansprechende Verbindung zwischen Park und Königseggasse. Zwei Blaseneschen setzte die Firma Grünwert. Im neu angelegten Beet pflanzte sie Stauden.

Fußgängerzone und Begegnungszone im Loquaigrätzel

Die Umgestaltung der Königseggasse sowie die Umwandlung des oberen Bereichs der Otto-Bauer-Gasse in eine Begegnungszone werden 2019 in Angriff genommen.

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Mariahilf
Kontaktformular