Wasserrohre in der Webgasse werden erneuert

In der Webgasse und in der Grabnergasse werden die Wasserrohre ausgetauscht. Die Bauarbeiten werden in vier Abschnitten durchgeführt und dauern von 21. Jänner bis Ende Juni.

In der Parkspur der Webgasse und Grabnergasse muss für den Tausch der Wasserrohre gegraben werden.

Etwas mehr als fünf Monate dauern die Bauarbeiten in der Webgasse und Grabnergasse.

Wenn es die Witterung zulässt, tauscht die Abteilung Wiener Wasser (MA 31) ab Ende Jänner in der Grabnergasse und in der Webgasse die Rohrleitungen aus. Die Bauarbeiten sind unbedingt notwendig, damit die Wasserversorgung in der Umgebung sichergestellt ist.

Bezirksvorsteher Markus Rumelhart:

Die Wasserrohre sind über 50 Jahre alt und es gab bereits kleinere Gebrechen.

4 Bauabschnitte

Die Bauarbeiten werden in mehreren Etappen durchgeführt und dauern bis Ende Juni. Die Teilstücke sind:

  • Webgasse zwischen Schmalzhofgasse bis Mariahilfer Straße (voraussichtliche Arbeiten von Jänner bis April),
  • Webgasse zwischen Gumpendorfer Straße bis Liniengasse (März bis Mai)
  • Webgasse zwischen Liniengasse bis Schmalzhofgasse (April bis Juni)
  • Grabnergasse zwischen Hausnummer 6 bis Gumpendorfer Straße (Mai bis Juni)

Verkehrsbeeinträchtigungen

Bis die Künette wieder geschlossen ist und die Straße wiederhergestellt ist, gibt es für Auto- und Radfahrer Einschränkungen.

Die Baustellen in den jeweiligen Abschnitten werden in der Parkspur eingerichtet. Autos können daher nicht abgestellt werden. Ebenso ist das Radfahren gegen die Einbahn nicht gestattet. Eine Umleitungsstrecke für Radfahrerinnen und Radfahrer wird beschildert. Eine Fahrspur für den Verkehr bleibt bestehen. Fußgängerinnen und Fußgänger können beide Gehsteigseiten benützen.

Nachtarbeiten

Die Arbeiten beim Kreuzungsbereich Gumpendorfer Straße und Webgasse werden nachts ab 20 Uhr und an Wochenenden durchgeführt. Diese Maßnahme ist notwendig, um den (öffentlichen) Verkehr in der Gumpendorfer Straße aufrechtzuerhalten. Über den genauen Zeitpunkt für diese Arbeiten wird von der Baufirma kurzfristig vor Ort informiert.

Neue Bäume

Bezirksvorsteher Markus Rumelhart erklärt, dass der Bezirk nach der Auswechslung der Wasserrohre in der Grabnergasse vier Bäume setzen wird. "Die Parkspur wird im gesamten Baustellen-Bereich wiederhergestellt", so der Bezirkschef, der um Verständnis für den notwendigen Austausch der Wasserrohre bittet.

Info-Telefon für AnrainerInnen

Wiener Wasser (MA 31) bemüht sich, das Bauvorhaben so rasch wie möglich abzuwickeln. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter informieren gerne über den Baufortschritt.

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Mariahilf
Kontaktformular