Klimabündnis-Bezirk Mariahilf

Als Teil des "Klimabündnis Österreich" bekennt sich Mariahilf zum aktiven Klimaschutz. Mit Baumpflanzungen und Begrünungen setzt der 6. Bezirk konkrete Maßnahmen um. Im Oktober 2019 wurde der "Mariahilfer Klimabeirat" gegründet, der die Bezirksvertretung künftig bei Klimaschutz-Themen berät.

Jürgen Preiss, Bezirksvorsteher Markus Rumelhart, Michaela Hauer

Bezirksvorsteher Markus Rumelhart mit Michaela Hauer vom Klimabündnis Österreich und Jürgen Preiss von der MA 22

Am 16. Oktober 2019 nahm Bezirksvorsteher Markus Rumelhart die offizielle Plakette für den "Klimabündnis-Bezirk Mariahilf" von Mag.a Michaela Hauer entgegen. Die Expertin vertritt das Klimabündnis Österreich, eines der größten kommunalen Klimaschutz-Netzwerke Europas.

Am selben Tag wurde der "Mariahilfer Klimabeirat" ins Leben gerufen. Das Gremium besteht aus politischen Vertreterinnen und Vertretern des Bezirkes und Umweltschutz-Fachleuten. Der Beirat soll die Bezirksvertretung Mariahilf bei den Agenden als "Klimabündnis-Bezirk" beraten und unterstützen.

Klima-Leitbild für Bezirkspolitik

"Neben den in der Bezirksvertretung vertretenen Fraktionen diskutieren Expertinnen und Experten der Stadt Wien, der Klimawissenschaft, Umwelt-NGOs und andere Organisationen über klimawirksame Ideen, Möglichkeiten und Maßnahmen. Sie sollen auch konkrete umsetzbare Maßnahmen empfehlen", beschreibt Bezirksvorsteher Markus Rumelhart die Aufgaben des Klimabeirates. Er möchte auch ein Klima-Leitbild für den 6. Bezirk erarbeiten. "Diese Grundsätze werden künftig unser Kompass bei kommunalpolitischen Entscheidungen sein", so der Bezirksvorsteher.

Mariahilf setzt auf Klimaanlage "Baum"

Der 6. Bezirk setzt bereits einige nachhaltige Maßnahmen gegen die Hitze im Sommer um. Bäume im öffentlichen Raum sowie begrünte Fassaden, Höfe und Dächer sollen für angenehme Kühlung sorgen. 2019 werden mindestens 20 neue Jungbäume gepflanzt und zusätzliche Grüninseln geschaffen.

Bäume tragen wesentlich zum Klimaschutz und zur besseren Luftqualität in der Stadt bei: Ausgewachsene Bäume binden neben Schwefeldioxid und Kohlenmonoxid etwa 10 Kilo an Kohlenstoffdioxid pro Jahr und geben rund 130 Kilogramm Sauerstoff ab. Ein Baum nimmt bis zu 370 Liter Wasser pro Tag auf, die er wieder in die Atmosphäre abgibt. Gegen die sommerliche Überhitzung sind Bäume wegen der Verdunstungsleistung und der Schattenwirkung effiziente und nachhaltige Klimaanlagen.

Forschungsprojekt "50 grüne Häuser"

Das Forschungsprojekt "50 grüne Häuser" kommt im 6. Bezirk zum Einsatz. Interessierte haben sich bereits gemeldet und wollen die entwickelten Grünfassaden-Module im Straßenraum aufstellen. Die Module bestehen aus Pflanzentrögen mit integrierten Rankhilfen für Kletterpflanzen. Bei der Finanzierung hilft die Stadt Wien.

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Mariahilf
Kontaktformular