Mariahilfer Blick auf das Jahr 2018

Die kommenden Monate stehen ganz unter dem Motto "Miteinander die Zukunft gestalten".

Bürgerinnen und Bürger stehen um einen Tisch mit Plänen und diskutieren

Die erste Grätzelkonferenz für das Loquaigrätzel fand statt. Rund 180 Bürgerinnen und Bürger diskutierten über die Zukunft der Otto-Bauer-Gasse und des Loquaiplatz.

Am 1. Februar wird die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger für die Umgestaltung des Loquaigrätzels und der Otto-Bauer-Gasse fortgesetzt. Das Ergebnis dieses Prozesses erwartet Bezirksvorsteher Markus Rumelhart heuer im Frühjahr. Die ersten Arbeiten sollen in diesem Jahr starten.

Ebenfalls 2018 könnte die Umgestaltung des Oskar-Werner-Platzes und der Millergasse erfolgen. Dafür ist die Einigung mit den betroffenen Anrainerinnen und Anrainern für die Umbaupläne notwendig. Erste Gespräche gab es bereits. Sie werden im März wieder aufgenommen.

Noch mehr Partizipation im Sechsten

Ein weiteres BürgerInnen-Beteiligungsverfahren wird es für die Neugestaltung der Corneliusgasse im Bereich der Stiegenanlage geben. Die Wünsche der Volksschule und die ersten Ideen werden mit den Bewohnerinnen und Bewohnern diskutiert.

Der Aufkleber Hallo Nachbarin auf einer grauen Weste

Im Herbst diskutieren interessierte Bürgerinnen und Bürger über das Zusammenleben im Grätzel.

Im Herbst möchte der Bezirk mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern neue Projekte entwickeln. Die partizipatorische Veranstaltung findet an einem zentralen Ort in Mariahilf statt und bringt Bezirksvertretung, Bewohnerinnen und Bewohner sowie das "Netzwerk für gute Nachbarschaft" zusammen. Mariahilferinnen und Mariahilfer werden nachhaltig vernetzt und zu mehr Miteinander im Bezirk motiviert.

Markus Rumelhart:

Wir möchten mehr Bewusstsein für den Mehrwert einer guten Nachbarschaft bilden. Die Bewohnerinnen und Bewohner sollen angeregt werden, Mitverantwortung für das Zusammenleben zu übernehmen.

Bauarbeiten in Mariahilf

Die Fassade des Hotels mit der Aufschrift Hotel Kummer am Dach

Im Frühjahr wird das Hotel Kummer generalsaniert.

2018 stehen auch einige Großbaustellen am Programm:

  • Im Sommer werden die Gleise der U4 im Bereich des 6. Bezirkes renoviert.
  • Die ersten baulichen Maßnahmen für die Verlängerung der U2 starten voraussichtlich im Frühjahr.
  • Das Haus des Meeres bekommt einen Zubau. Die Arbeiten dazu starten im März.
  • Vergrößert wird die Schule in der Mittelgasse.
  • Außerdem beginnen die Sockelsanierung der Schulhof-Passage in der Schmalzhofgasse sowie
  • die Generalsanierung des Hotels Kummer auf der Mariahilfer Straße.

Bezirksvorsteher Markus Rumelhart verspricht, die Mariahilferinnen und Mariahilfer umfassend über die Bautätigkeiten zu informieren.

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Mariahilf
Kontaktformular