Fünf Weihnachtsbäume in Mariahilf

Video: Weihnachten in Mariahilf - Gemeinsam die Weihnachtszeit feiern

Die Mariahilfer Weihnachtsbäume kommen aus dem Waldviertel. Fünf Tannen haben den Weg nach Mariahilf gefunden. Sie stehen seit einigen Tagen am Kurt-Pint-Platz, am Fritz-Grünbaum-Platz, vor der Mariahilfer Kirche sowie vor dem Café Sperl auf der Gumpendorfer Straße und am Gürtel. Seit 29. November erstrahlen die geschmückten Weihnachtsbäume in voller Pracht.

Der Kunst-Weihnachtsbaum

Mariahilfer Künstlerinnen und Künstler haben gemeinsam mit Lehrlingen für Installations- und Gebäudetechnik der Berufsschule Mollardgasse Herzen aus Kupfer gestaltet. Die Lehrlinge haben die Herzformen gebogen und geschweißt. Die unglaublich präzisen und schönen Arbeiten verzierten die Künstlerinnen und Künstler mit verschiedenen Materialien. Diese Kunstwerke schmücken den Weihnachtsbaum am Fritz-Grünbaum-Platz. Die schönsten werden bei einer Auktion im Dezember versteigert. Den Erlös bekommt der Verein Wiener Frauenhäuser.

Selbstgemachte Weihnachtsdeko am Gürtel

Die größte Tanne mit 10 Metern bauten die Wiener Stadtgärten (MA 42) in der Mittelinsel zwischen Innerem und Äußerem Gürtel vor der Mariahilfer Straße auf. Selbstgemachte Riesen-Päckchen verschönern den Baum. Die Weihnachtsdekoration bastelten die Gärtnerinnen und Gärtner aus Styroporblatten, die sie mit buntem Papier beklebten und mit einer großen Masche verzierten.

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Mariahilf
Kontaktformular