Kindergarten Grabnergasse wird generalsaniert

Der Bezirk investiert in die Sicherheit und die Barrierefreiheit des Kindergartens Grabnergasse.

3 Personen stehen vor dem Kindergarten Grabnergasse

Der Bezirk gibt für die Generalsanierung des Kindergartens in der Grabnergasse 5-7 630.000 Euro aus. Ein Investitionsschwerpunkt ist die Sicherheit der Kinder. So werden für die 4 Gruppen direkte Ausgänge ins Freie gebaut. "Im Falle eines Brandes schaffen wir für die Kinder und Pädagogen einen weiteren Fluchtweg. Außerdem lassen wir in allen Räumen vernetzte Rauchmelder und eine elektrische Notbeleuchtung installieren", sagt Bezirksvorsteher Markus Rumelhart.

Zudem wird der Kindergarten mit WLAN ausgestattet und wird barrierefrei gestaltet. Kleine Rampen werden die Treppenabsätze in den Kindergarten ersetzen und behindertengerechte Toilettenanlagen eingebaut.

Helle und freundliche Gestaltung

Nachdem neue Durchgänge errichtet, Wände durchbrochen und neue Installationen gemacht worden sind, wird in allen Räumen des Kindergartens ein neuer Bodenbelag verlegt und die Wände werden neu gestrichen. Die Beleuchtung im Kindergarten wird erneuert. Der gesamte Eindruck der Betreuungseinrichtung wird hell und freundlich.

"Der Kindergarten ist die erste Station unserer Bildungseinrichtungen. Wir investieren viel Geld für die bestmögliche Betreuung und Förderung unserer Jüngsten", so Bezirksvorsteher Rumelhart.

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Mariahilf
Kontaktformular