Das Amtshaus Mariahilf

Der Eingangsbereich und das Erdgeschoss des Mariahilfer Amtshauses

Mariahilfer Amtshaus in der Amerlingstraße

Das Amtshaus Mariahilf wurde auf dem Areal der ehemals fürstlichen Esterházyschen Realität errichtet. Es ist drei Stockwerke hoch und wurde im August 1891 bezogen.

Heute beherbergt das denkmalgeschützte Haus das Büro der Bezirksvorstehung Mariahilf sowie die Rechtsvertretung. Im ersten Stock befindet sich der Festsaal. Er hat Raum für rund 70 Personen. Im Festsaal werden regelmäßig Sitzungen der Bezirksvertretung abgehalten sowie Konzertabende veranstaltet. Auch Künstlerinnen und Künstler können hier ihre Werke ausstellen.

Neben dem Haupteingang an der Ecke zur Damböckgasse ist die Abteilung Energieplanung (MA 20) untergebracht.

Standort

Verantwortlich für diese Seite:
Bezirksvorstehung Mariahilf
Kontaktformular