Wettbewerbsergebnisse

Beiträge zu diesem Wettbewerb:   

Rettungsstation Hernals

Gewinner: Projekt Geiswinkler (97-KB-JPG)
Gewinner: Projekt Geiswinkler
(97-KB-JPG)
Projekttitel: Rettungsstation Hernals
Standort: 1170 Wien, Gilmgasse 18
Auslober: Stadt Wien, vertreten durch die MA 19
 
Jurierung: 03.01.2003
Preisgericht: Arch. Dipl. Ing. Rudolf Prohazka (Vorsitzender), Arch. Dipl. Ing. Anna Popelka (stv Vorsitzende), Arch. Mag. arch. Günter Lausch (MA 19 - Schriftführer), Hofrat Dr. Alfred Kaff (MA 70), Dipl. Ing. Dr. tech. Kazimierz Zelniker (MA 70), Arch. Dipl. Ing. Harald Trautner (MD-BD Gr. Hochbau)


Gegenstand des Wettbewerbes:


Juryprotokoll:

Die Wiener Berufsrettung erfüllt den landesgesetzlichen Auftrag zur Aufrechterhaltung der für die Bevölkerung erforderlichen Rettungs- und Krankenbeförderungsleistungen. Gemäß dem Ausbaukonzept der Wiener Rettungsstationen ist die Zusammenlegung der Rettungsstation Lidlgasse 7, 1170 Wien mit der Sanitätsstation Gilmgasse 18, 1170 Wien geplant. Die derzeit bestehende Rettungsstation soll aufgelassen und in die um- und ausgebaute Sanitätsstation integriert werden.

Die Einsatzbereiche der neuen Rettungsstation Hernals sollen denen der generalsanierten neuen Rettungsstation Penzing in 1140 Wien, Baumgartenstrasse angeglichen werden.

Zusätzlich ist die Erweiterung des Museums des Wiener Rettungswesens vorgesehen.
Zurück zur Auswahl   Zur Startseite

Stadtentwicklung Wien | Wettbewerbe - Architektur und Städtebau

Verantwortlich für diese Seite:
Architektur und Stadtgestaltung (Magistratsabteilung 19)
Kontaktformular