Brennpunkt° - Sonderausstellung

"Friert euch nicht - Eine Reise unter Null"

Mit Saisonbeginn im Brennpunkt° - Museum der Heizkultur Wien am 1. Oktober 2017 startet die neue Sonderausstellung "Friert euch nicht - Eine Reise unter Null".

Mann im Eissee

Kälte, so lehrt die Physik, gibt es gar nicht - es handelt sich vielmehr um die Abwesenheit von Wärme. Insofern gibt es keinen Grund, sich vor Kälte zu fürchten. Unerschrocken waren auch die Mitglieder des Vereins "Verkühle dich täglich", die in den 1920er-Jahren mitten im Winter in die eiskalte Donau sprangen. Sie stärkten damit ihr Immunsystem. Auch heute haben Veranstaltungen für Eisschwimmerinnen und Eisschwimmer wieder starken Zulauf.

Die Reise unter Null nimmt ihren Ausgang bei der Körpertemperatur des Menschen. Schrittweise geht es bis zum absoluten Nullpunkt. Wir begegnen dabei Eistänzerinnen und Eistänzern sowie Abenteurerinnen und Abenteurern, die den Weg zu den Polen gesucht haben, sowie Forschenden, die sich mit dem Schmelzen der Gletscher als Zeichen der Klimaerwärmung befassen.

Fragen zur Kälte beschäftigen die Wissenschaft

Vereister Reisebus im Klima Windkanal
  • Können wir unser Leben vielleicht tatsächlich durch Tieffrieren verewigen?
  • Wie wurde der Gefrierpunkt eigentlich zum Nullpunkt?
  • Was macht das Geheimnis des Eisschmelzens aus?

Nach dem Erreichen des absoluten Nullpunkts von minus 273 Grad Celsius kommen wir allmählich wieder in wärmere Gefilde und untersuchen jene zahlreichen technischen Hilfsmittel, die dazu erfunden wurden, künstliche Kälte zu erzeugen: Klimakanäle, Kühlhäuser sowie Eisschränke und nicht zuletzt jene Maschinen, die das besonders begehrte Gefrorene herstellen, das Speiseeis.

Veranstaltungsdetails

Verantwortlich für diese Seite:
Brennpunkt° - Museum der Heizkultur Wien
Kontaktformular