Vortrag "1221 - Erstes Wiener Stadtrecht. Der Weg zur Stadt in historisch-archäologischer Analyse"

  • Termin: 18. Oktober 2021, von 17 bis 20 Uhr
  • Ort:
  • Vortragende: Mag.a Heike Krause, Paul Mitchell, BA, Dr. Christoph Sonnlechner und Mag. Manuel Swatek
  • Moderation: a.o. Univ.-Prof. Dr. Martin Scheutz

Am 18. Oktober 1221 stellte Herzog Leopold VI. ein erstes Wiener Stadtrecht aus. Die 800. Wiederkehr dieses Ereignisses bietet Anlass, den Weg zur Stadt nachzuzeichnen.

Alte Urkunde mit Siegel

Aktuelle Forschungsergebnisse der Geschichtswissenschaft und Archäologie ermöglichen nun einen differenzierten und geschärften Blick auf die Entwicklung Wiens vom späten 11. bis zum frühen 13. Jahrhundert.

Phasen und Meilensteine werden identifiziert, historische Quellen neu interpretiert, die Historiografie und ältere Forschungsmeinungen kritisch überprüft und die daraus gewonnen Erkenntnisse präsentiert. Die weltliche und kirchliche Verfasstheit der Stadt sowie ihre Akteurinnen und Akteure sind ebenso Thema wie Aspekte des sozialen und wirtschaftlichen Lebens, der Siedlungstopografie, der baulichen Konstituierung sowie der Raumorganisation innerhalb und außerhalb der Stadtmauer.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Verein für Geschichte der Stadt Wien und unter Mitwirkung der Stadtarchäologie Wien statt.

Über die Vortragenden

Verantwortlich für diese Seite:
Stadt Wien | Wiener Stadt- und Landesarchiv
Kontaktformular