Themenschwerpunkt "Der lange Weg zum Erzbistum. 300 Jahre Erzbistum Wien"

Das Wiener Stadt- und Landesarchiv präsentiert regelmäßig Themenschwerpunkte zu Aspekten der Wiener Stadtgeschichte. Diese werden im Wien Geschichte Wiki, der historischen Wissensplattform der Stadt Wien, mit digitalisierten Originalquellen zur Verfügung gestellt.

Der Themenschwerpunkt "Der lange Weg zum Erzbistum. 300 Jahre Erzbistum Wien" gibt einen Überblick über die Entwicklung Wiens zum Erzbistum, seine prägenden Institutionen und bedeutende Persönlichkeiten.

Die Anfänge des Bistums

Altes Foto des Wiener Stephansdoms

Die Geschichte des Bistums Wien reicht bis ins ausgehende Mittelalter zurück. Die Gründung erfolgte unter Kaiser Friedrich III. im Jahr 1469. Die anfangs kleine Diözese wurde zunächst provisorisch verwaltet und erhielt erst 1513 ihren ersten eigenen Bischof. Im 16. und 17. Jahrhundert festigten sich die Lehren der katholischen Kirche.

Das Barockzeitalter

Ab dem 17. Jahrhundert konnte sich der für Österreich und Wien typische Barockstil in der Kunst entwickeln. Die habsburgischen Herrscher und die katholische Kirche ließen zahlreiche Bau- und Kunstwerke in diesem Stil anfertigen. Zeugnisse dafür sind die zahlreichen katholischen Kirchen, Kapellen und Denkmäler, die von der Erzdiözese Wien verwaltet werden und noch heute das Stadtbild Wiens maßgeblich prägen.


Wien wird Erzdiözese

Die Erhebung Wiens zur Erzdiözese erfolgte 1722/1723 durch eine päpstliche Urkunde. Der feierliche Festakt zur Erhebung wurde am 24. Februar 1723 veranstaltet. Der damalige Wiener Bischof Sigismund Kollonitz durfte sich nun als Erster "Fürsterzbischof von Wien" nennen. Er erhielt auch den Kardinalstitel, der fortan an alle Wiener Erzbischöfe verliehen wurde.

Präsentation von Originaldokumenten

Begleitend zum Themenschwerpunkt im Wien Geschichte Wiki werden im Ausstellungsfoyer des Wiener Stadt- und Landesarchivs ausgewählte Objekte zur Geschichte der Erzdiözese vorgestellt.

  • Termin: 5. Oktober 2022 bis 24. Februar 2023
  • Ort: Wiener Stadt- und Landesarchiv, 11., Guglgasse 14
    Zugang über Gasometer A, Foyer im 4. Stock
  • Öffnungszeiten:
    • Montag bis Freitag von 9 bis 15 Uhr
    • Donnerstag von 9 bis 19 Uhr
  • Der Eintritt ist frei.

Veranstaltungen

Vortrag "Kapellen und kirchliche Kleindenkmäler in Wien" - 6. Oktober 2022, 18 Uhr

Verantwortlich für diese Seite:
Stadt Wien | Wiener Stadt- und Landesarchiv
Kontaktformular