"Städte im Dialog: Wien und Bratislava"

Wiener Vorlesung am 29. März 2017

Emil M. Cioran (Philosoph, 1911 bis 1995):

Wir wohnen nicht in einem Land, sondern in einer Sprache.

Stefan Michael Newerkla:

Seit Jahrhunderten besteht in Mitteleuropa eine Vielfalt an Sprachen, Kulturen und Traditionen. Nun wissen wir um die vereinigende Wirkmacht von Kultur über soziale und sprachliche Barrieren hinweg. Ja, es ist sogar so, dass selbst Sprachen, die lange Zeit in ein und demselben Gebiet als Kommunikationsmittel Verwendung finden, eine unleugbare Tendenz zur gegenseitigen Beeinflussung aufweisen. Dies gilt in besonderem Maße für Wien und Bratislava mit der Donau als Brücke, die diesen Raum und die hier gesprochenen Sprachen auf vielfältige Weise verbindet.

Veranstaltungsdetails

Hinweis

Mit der Teilnahme an den Wiener Vorlesungen stimmen Sie der Veröffentlichung von Fotos und Videoaufzeichnungen, die im Rahmen der Veranstaltungen entstehen, zu.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Porträtaufnahme von Stefan Michael Newerkla

Univ. Prof. Mag. Dr. Stefan Michael Newerkla

Porträtaufnahme von Danusa Serafinova

Prof.in PhDr.in Danuša Serafínová, PhD

Porträtaufnahme von Christoph Mandl

Christoph Mandl


Porträtaufnahme von Wilhelm Pfeistlinger

Mag. Wilhelm Pfeistlinger

Porträtaufnahme von Hubert Christian Ehalt

Univ. Prof. Dr. Hubert Christian Ehalt

Verantwortlich für diese Seite:
Kulturabteilung der Stadt Wien, Wiener Vorlesungen (Magistratsabteilung 7)
Kontaktformular