Wiener Vorlesungen - Dr. Hanna Papanek

1927 in Berlin geboren; flüchtete Hanna Papanek mit ihren Eltern, die zum Kreis der deutschen Sozialdemokratischen Partei und deren Exilvorstand (SOPADE) gehörten, über Prag und Paris in die USA (ab 1940); als Ethnologin (Dr. der Philosophie Harvard University) war sie lange in Süd- und Südost-Asien und lehrte in den USA (Harvard, Boston Universität) und an der University of Indonesia. Zahlreiche Publikationen (englisch, indonesisch) über Frauenarbeit, Family Planning, Purdah und Frauen im Islam, Frauenpolitik und Identität, "ethnographische Lyrik"; Beitrag zur Exilforschung in mehreren deutschen Sammelbänden; Ihre Autobiografie erschien soeben (Oktober 2006) unter dem Titel "Elly und Alexander. Revolution, Rotes Berlin, Flucht, Exil - eine sozialistische Familiengeschichte" im Berliner Verlag Vorwärts.

Verantwortlich für diese Seite:
Wissenschafts- und Forschungsförderung (Magistratsabteilung 7)
Kontaktformular