Wiener Vorlesungen - Univ.-Prof. Dr. Herbert Lachmayer

  • geboren 1948 in Wien
  • Studium der Philosophie, Soziologie und Kunstgeschichte in Wien, Frankfurt/Main (Adorno, Habermas, Mitscherlich, Negt, Oevermann, Liebrucks), Berlin (Taubes, Heinrich, Henrich)
  • Lehrtätigkeit: in Berlin (Hochschule der Künste, gemeinsame Lehrveranstaltungen mit Julius Posener), Wien, London und Linz - seit 1991 Professor an der Kunstuniversität Linz, Leiter der (ehemaligen) Meisterklasse "Experimentelle Gestaltung" und bis 2002 Vorstand des Art&Tek Institutes an der Kunstuniversität Linz; 2000 Gründung des Da Ponte Instituts für Librettologie, Don Juan Forschung und Sammlungsgeschichte; Gastprofessur an der Stanford University
  • Ausstellungstätigkeit (Auswahl): Das Bad. Eine Kulturgeschichte der Badekultur im 19. und 20. Jahrhundert (Hermesvilla 1991); Mitwirkung an der Ausstellung Wunschmaschine/Welterfindung (Kuratorin: Brigitte Felderer, Kunsthalle Wien 1996); HIC SAXA LOQVVUNTUR (Architekturbiennale Venedig 1996); Work&Culture - Büro, Inszenierung der Arbeit (OÖ Landesmuseum Linz 1998); Alles Schmuck (Museum für Gestaltung Zürich 2000); Lorenzo Da Ponte in Wien, I - III (Staatsoper, Mahler-Saal, Wien 2003/04); Salieri sulle tracce di Mozart (Palazzo Reale, Mailand 2004/2005); Mozart. Experiment Aufklärung im Wien des ausgehenden 18. Jahrhunderts (Albertina, Wien 2006); Lorenzo Da Ponte. Aufbruch in die neue Welt (Jüdisches Museum, Wien 2006); Wolfgang Amadée. Ein ganz normales Wunderkind (ZOOM Kindermuseum, Wien); Ein Zauberflöten Automat. Stephan Huenes Klang-Licht-Skulptur (Kunsthistorisches Museum, Wien); Wozu braucht Carl August einen Goethe? - Fürstliche Sehnsucht nach Individualismus (Stadtschloss Weimar 2008); Haydn Explosiv - eine europäische Karriere am Fürstenhof der Esterházy (Eisenstadt 2009)
  • Publikationen (Auswahl): Chefetage, Wien 1982; Möbel und Innenräume bei Otto Wagner, gemeinsam mit P. Asenbaum und P. Haiko, Wien 1983; Vom Flaneur zum Parvenü, in: Dichte Packung, Herausgeber Otto Kapfinger, 1989; Distanzen der Sehnsucht. Betrachtungen zu Ferne und Erinnerung im romantischen Bewusstsein, in: Wunderblock, Wien 1989; Das Bad. Eine Kulturgeschichte des Bades im 19. und 20. Jahrhundert, 1991; Hüben und Drüben, in: Wahnwelten im Zusammenstoß, Berlin 1992; Vom Ikarus zum Airbus, in: Wunschmaschine/Welterfindung, Herausgeber B. Felderer, 1996; Vom experimentellen Exzess, in: Werkverzeichnis - Heinz Reisinger, 1999; Bad Deutsch-Altenburg - Bilder einer Gegend, 2000; Über die Schwelle, gemeinsam mit P. Plica, 2003; Salieri sulle tracce di Mozart, gemeinsam mit Theresa Haigermoser und Reinhard Eisendle, 2004; Lorenzo Da Ponte. Opera and Enlightenment in late 18th century Vienna, 2005; Experiment Aufklärung im Wien des ausgehenden 18. Jahrhunderts. Essayband zur Mozart-Ausstellung, 2006; Mozart. Experiment Aufklärung im Wien des ausgehenden 18. Jahrhunderts. Essay-Band und Ausstellungskatalog, 2006
Verantwortlich für diese Seite:
Kulturabteilung der Stadt Wien, Wiener Vorlesungen (Magistratsabteilung 7)
Kontaktformular