Aktuelle Themenausstellung im MUSA

GABRIELE ROTHEMANN | QUIRE - Vierundzwanzig Vogelkäfige

Gabriele Rothemann, Vierundzwanzig Vogelkäfige

Ein vielschichtiger Bildfindungsprozess führt bei den Arbeiten Gabriele Rothemanns, geboren 1960 in Offenbach am Main in Deutschland, zu der ihr ganz eigenen fotografischen Bildsprache und Symbolwelt. Unterschiedliche Sinnbilder wie Tierfatschen, Röntgen- oder Archivaufnahmen helfen der in Wien lebenden Künstlerin und Fotografin, sich ihr wichtigen Fragestellungen anzunähern und dabei kollektive Erinnerungen zu verdichten. So bringt sie etwa über das Bild des Tieres allgemeine Überlegungen zu den Themen Hierarchie, Gefangenschaft und Tod sowie dem Verhältnis zwischen Mensch und Tier zum Ausdruck. Mit "Vierundzwanzig Vogelkäfige" (2009) präsentiert Rothemann eine zentrale, das ganze MUSA füllende Rauminstallation.

"Gabriele Rothemann | Quire" ist die erste Ausstellung im heurigen Jubiläumsjahr des zehnjährigen Bestehens des MUSA.

Veranstaltungsdetails

Kontakt

Verantwortlich für diese Seite:
Kulturabteilung (Magistratsabteilung 7)
Kontaktformular