Förderung von Kunst im öffentlichen Raum

Video: Kunst im öffentlichen Raum

Die Aufgabe der KÖR GmbH ist die Belebung des öffentlichen Raums der Stadt Wien mit permanenten beziehungsweise temporären künstlerischen Projekten. Dadurch soll die Identität der Stadt und einzelner Stadtteile im Bereich des Zeitgenössischen gestärkt sowie die Funktion des öffentlichen Raums als Agora - als Ort der gesellschaftspolitischen und kulturellen Debatte - wiederbelebt werden. KÖR versteht Kunst im öffentlichen Raum nicht als Dekor, sondern als Angebot zur Auseinandersetzung mit Inhalten und radikalen ästhetischen Setzungen sowie als symbolische Markierung bislang kulturabstinenter Territorien.

KÖR wickelt künstlerische Projekte ab, erteilt Aufträge an Künstlerinnen und Künstler, lobt künstlerische Wettbewerbe für Projekte im öffentlichen Raum aus, vergibt Förderungen an Künstlerinnen und Künstler beziehungsweise Projektträgerinnen und Projektträger und setzt damit verbundene Tätigkeiten (Symposien, Publikationen, Vermittlungsprogramme et cetera) um.

Die Projekte müssen im öffentlich zugänglichen Raum der Stadt Wien, in dem Kunst von jedermann erlebt werden kann, umgesetzt werden.

Die Jury, die über Projekte im öffentlichen Raum Wien entscheidet, ist für jeweils drei Jahre eingesetzt. Sie setzt sich seit 1. Jänner 2017 folgendermaßen zusammen:

  • Berthold Ecker (Leiter des MUSA sowie des Referates Bildende Kunst in der Kulturabteilung der Stadt Wien, MA 7)
  • Markus Ambach (Künstler, Kurator, Autor, Düsseldorf)
  • Claudia Büttner (Kunsthistorikerin, Kuratorin, München)
  • Doris Krüger (Künstlerin, Wien)
  • Michael Obrist (Architekt, Gastprofessor an der Kunstuniversität Linz)

Die Mittel für Kunst im öffentlichen Raum kommen aus den Geschäftsbereichen Stadtentwicklung, Verkehr, Klimaschutz, Energieplanung und BürgerInnenbeteiligung sowie Wohnen, Wohnbau und Stadterneuerung.

Informationen zur Förderung

KÖR Team

  • Martina Taig (Geschäftsführung)
  • Barbara Horvath (Produktionsleitung)
  • Julia Löschl (Projektassistenz und Office)
Verantwortlich für diese Seite:
Kulturabteilung (Magistratsabteilung 7)
Kontaktformular