Wien Museum Neu

Am "Kunstplatz Karlsplatz" wird in den kommenden Jahren neuer Raum für Wiens Geschichte(n) geschaffen und der erste große Kulturbau Wiens im 21. Jahrhundert errichtet.

Visualisierung des neuen Wien Museums

Rendering zum Siegerprojekt

Das Wien Museum am Karlsplatz wird neu gestaltet. Es wird ein moderner zukunftsweisender Neubau unter Einbeziehung des bestehenden Haerdtl-Gebäudes realisiert. Die Sanierung und Erweiterung des städtischen Museums wird aus den Mitteln der Stadt finanziert. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 108 Millionen Euro. Interne und extern ausgeschriebene, unabhängige Kontrollen in regelmäßigen Abständen werden den professionellen und strukturierten Bauablauf sichern.

Internationaler Architekturwettbewerb

Seit November 2015 stehen die Gewinner des internationalen Architekturwettbewerbs zur Neugestaltung des Wien Museums am Karlsplatz fest. Gesucht waren Entwürfe und Lösungen für die Errichtung eines zukunftsweisenden Neubaus unter Einbeziehung des historischen Haerdtl-Gebäudes. Aus 274 Einreichungen aus 26 Ländern hat die international besetzte Jury den Entwurf des österreichischen Architektenteams Winkler + Ruck aus Klagenfurt und Ferdinand Certov aus Graz zum Siegerprojekt gekürt.

Details zum Siegerprojekt

Im Zentrum des Entwurfs steht ein schwebender Baukörper, der den denkmalgeschützten Baukörper des Haerdtl-Gebäudes als Fundament neu in Szene setzt und das Museum zum Karlsplatz hin öffnet.

Erstes und zweites Obergeschoss beherbergen die permanente Präsentation, das abgehobene Dachgeschoss die Sonderausstellung. Zwischen diesen entsteht ein Fugengeschoss, in dem der Wien-Raum entsprechenden Platz findet. Dieser ist über den Lift unabhängig vom Museum aus erschlossen und verfügt über eine Terrasse mit Panoramablick über den Karlsplatz auf Wien.

Das Wien Museum am Karlsplatz soll nach Fertigstellung des Neubauprojekts über 12.000 Quadratmetern Nettonutzfläche verfügen. Hierfür werden neben einem Aufbau zusätzlich unterhalb des Karlsplatzes Raumflächen geschaffen.

Alle Einreichungen auf einen Blick

Alle Einreichungen des Architekturwettbewerbs für das WIEN MUSEUM NEU wurden bis 7. Februar 2016 in einer Ausstellung im Wien Museum Karlsplatz bei freiem Eintritt präsentiert.

Die Ergebnisse des Architekturwettbewerbs - Wien Museum

Außenstellen bespielen

Video "Matti Bunzl"

"Für das Wien Museum bietet die Schließzeit die Möglichkeit wirklich radikal zu experimentieren, und zwar nicht nur mit Inhalten und Formaten, sondern ganz besonders mit Locations", so Matti Bunzl, der neue Direktor des Wien Museums. Der Historiker und Kulturmanager Matti Bunzl leitet das Museum seit Oktober 2015. Zu seinen Aufgaben zählen unter anderem die Umsetzung des Erweiterungsbaus am Karlsplatz und die Einrichtung einer Dauerausstellung.

Ziel ist es, aus dem Zentrum hinaus an die Peripherie und in Stadtentwicklungsgebiete zu gehen, um neue Bevölkerungsschichten anzusprechen und auch die Außenstellen stärker zu bespielen.


Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
wien.at-Redaktion
Kontaktformular