Saisonstart der Wiener Parkbetreuung

Kinder spielen im Park

Im Mai 2017 startet in allen Bezirken wieder die Hauptsaison der "Wiener Parkbetreuung". Bis Oktober sorgen rund 300 speziell geschulte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in rund 180 Parkanlagen und Indoor-Lokalen sowie in Schul-, Jugendsport- und Wohnhausanlagen für Spiel, Spaß und sportliche Action. Das Mitmachen ist für alle Kinder von sechs bis 13 Jahren freiwillig, unverbindlich und kostenlos. In vielen Bezirken gibt es auch zusätzlich Angebote für Jugendliche.

Jugendstadtrat Jürgen Czernohorszky: "Die Wiener Parkbetreuung sorgt dafür, dass sich alle Kinder und Jugendliche in ihrem Park wohlfühlen können und ein abwechslungsreiches Freizeitangebot bekommen."

Parks sind für Kinder und Jugendliche wichtig

Für viele Kinder und Jugendliche sind Parks die wichtigsten Lebens- und Sozialräume. Manche kommen während der warmen Jahreszeit sogar täglich in ihren Park. Regelmäßig kommen daher die Betreuungsteams mit Brett-, Karten-, Ball- und Bewegungsspielen. Sie gestalten gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen ein buntes Programm. Zusätzlich gibt es auch Ausflüge in die Naherholungsräume Wiens, bezirksübergreifende Turniere sowie Besuche von Bädern, Kinos und Museen.

Die Parkbetreuerinnen und -betreuer gehen auf Anliegen und Wünsche der Kinder und Jugendlichen ein und animieren sie zu einer selbstbestimmten und sinnvollen Freizeitgestaltung. Auch die Begleitpersonen der Kinder sowie andere Parkbesucherinnen und -besucher sind herzlich eingeladen mitzumachen.

Das detaillierte Programm ist online sowie im wien.at-Stadtplan abrufbar:

Wiener Parkbetreuung

Verantwortlich für diese Seite:
wien.at-Redaktion
Kontaktformular