Neue Gastro-Projekte am Donaukanal

Junge Menschen spazieren am Donaukanal

Nach einem letztinstanzlichen Urteil können 2 neue Lokal-Projekte am Wiener Donaukanal im Frühsommer 2020 starten. Die Flächen für 6 Lokale waren 2017 neu ausgeschrieben worden. Dabei sind auch einige neue Gastro-Betreiberinnen und -Betreiber zum Zug gekommen. Durch Rechtsstreitigkeiten mit dem früheren Pächter verzögerten sich deren Vorhaben allerdings.


Lokale zur Sommer-Saison 2020

Am Kai vor dem Badeschiff eröffnet 2020 "Fräulein's fabelhafter Sommergarten". Das Konzept sieht eine Art urbanen Grillplatz vor. Gäste können ihr mitgebrachtes Fleisch oder Gemüse auf dortigen Grillern zubereiten (lassen) oder sich vor Ort mit Grillgut eindecken. Ein Vollbetrieb wird vermutlich erst 2021 möglich sein.

Auf der Fläche des Tel Aviv Beachs wird mit der "Vienna Waterfront" das größte der neuen Projekte realisiert werden. Mit Container-Elementen ist eine Mischung aus sommerlicher Out- und ganzjähriger Indoor-Bespielung mit junger Gastronomie geplant. 2020 soll in einer reduzierten Variante gestartet werden. Der Vollbetrieb ist für 2021 vorgesehen.

Bei der Adria ist der Rechtsstreit noch nicht entschieden. Hier ist das Projekt "Glashaus NEU" geplant.

Die bisherigen Betreiber von Central Garden, Hafenkneipe und Feuerdorf konnten sich erfolgreich neu bewerben.

Verträge befristet

Für alle neu ausgeschriebenen Flächen gibt es einen 10-Jahres-Vertrag. Unterverpachtet werden darf nicht mehr. Jeder Pächter darf außerdem nur noch eine Fläche bespielen.

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
wien.at-Redaktion
Kontaktformular