"Kultursommer" dreht 2021 wieder auf

  • Kultursommer Wien
  • 40 Tage, 40 Locations, 1.000 Acts
  • Termin: Juli bis August, jeweils Donnerstag bis Sonntag
  • Künstlerinnen und Künstlern können sich bis Ende März anmelden.
  • Der Eintritt ist frei.

Von Anfang Juli bis Mitte August 2021 wird die ganze Stadt wieder zur Bühne. Über 2.000 Kunstschaffende werden die Wienerinnen und Wiener mit einem vielfältigen, qualitativ hochwertigen Kulturprogramm unterhalten.

Da nicht sicher ist, wann der Kulturbetrieb wieder ohne Einschränkungen arbeiten kann, hat die Stadt Wien eine Neuauflage des "Kultursommer Wien" beschlossen. Im Kultursommer 2020 wurden über 50.000 Menschen erreicht. 2021 sind noch mehr Bühnen und ein noch breiteres kulturelles Angebot vorgesehen.

Bürgermeister Michael Ludwig: "Wir haben bereits mehrfach bewiesen, dass mit Entschlossenheit und guten Konzepten auch während der Corona-Pandemie sichere Veranstaltungen möglich sind, die die Lebensfreude fördern und die Wirtschaft beleben. Deshalb dreht Wien auch heuer wieder auf! "

Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler: "Wir schaffen mit diesem Ereignis nicht nur Perspektiven für das Publikum, sondern auch für die Künstlerinnen und Künstler und die gesamte Eventbranche. Was mich besonders freut: Der 'Wiener Kultursommer' ist auch zum Modell für andere Kulturstädte geworden, die für diesen Sommer ihren Bewohnerinnen und Bewohnern auch Kultur anbieten wollen."

Bühnen in der ganzen Stadt

Gespielt wird Donnerstag bis Sonntag, wobei 2 Acts pro Abend gezeigt werden. Neben den bewährten Kultursommer-Bühnen 2020 sind heuer zahlreiche neue Standorte geplant. Diese sollen möglichst flächendeckend im Stadtgebiet verteilt sein, also auch an der Peripherie.

Je nach Größe der Bühne wird es Höchstgrenzen für die Zahl der Besucherinnen und Besucher geben. Ein Sicherheitskonzept wird erstellt, das flexibel an die zum Veranstaltungszeitraum geltende Rechtslage angepasst werden kann.

Vielfältiges Programm

Unter dem Dach des "Kultursommers" wird ein vielfältiges Programm angeboten. Es reicht von verschiedensten Musik-Stilen über Tanz, Theater und Performance bis hin zu Lesungen und Zirkus.

Deutlich ausgebaut wird heuer das Programm für Kinder und Jugendliche. Darüber hinaus ist erstmals eine Outdoor-Location geplant, in der die Wiener Clubbetreiberinnen und -betreiber aufdrehen können.

Enormen Anklang fanden im vergangenen Jahr die Gartenkonzerte in den "Häusern zum Leben" für die älteren Menschen. Aufgrund des großen Interesses der Wiener Pensionisten-Wohnhäuser werden die Standorte beim Kultursommer von 16 auf rund 25 ausgeweitet.

Mit an Bord des "Kultursommer Wien 2021" sind die beliebten "Public Moves" in Kooperation mit ImPulsTanz. Auf 3 Bühnen werden die Wienerinnen und Wiener eingeladen, unter der Anleitung von professionellen Choreografinnen und Choreografen an kostenlosen Tanzworkshops teilzunehmen.

Programm-Einreichungen bis Ende März

Kulturschaffende sind eingeladen, sich bis Ende März zu bewerben. Die Einreichungen werden vom künstlerischen Board gesichtet. Auf Basis der Vorschläge des Boards erfolgt dann die Programm-Gestaltung. Sie wird vor Beginn der Veranstaltungsreihe für den ganzen Sommer bekannt gegeben.

Als Veranstalterin fungiert die stadt wien marketing, die das Festival gemeinsam mit einer eigens dafür eingerichteten Projektkoordination konzipieren und umsetzen wird.

Jetzt bewerben

Verantwortlich für diese Seite:
wien.gv.at-Redaktion
Kontaktformular