Digitales Pilotprojekt Kultur-Token startet

Eine Hand hält ein Smartphone mit dem "Kultur-Token" am Bildschirm.

Am 26. Februar 2020 startet das digitale Pilotprojekt Kultur-Token. Dabei wird klimafreundliches Verhalten mit dem freien Zugang zu Kulturveranstaltungen honoriert. Konkret wird für die aktive Reduktion von CO2 durch Gehen, Radfahren sowie die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel ein virtueller Token generiert, der in Folge gegen Tickets namhafter Kulturinstitutionen eintauschbar ist.

Eine App misst durch Motion-Tracking die aktiv zurückgelegten Wegstrecken und errechnet die CO2-Einsparung durch Gehen, Fahrradfahren, Öffi-Fahren im direkten Vergleich zu einer Autofahrt.

Testphase bis Herbst 2020

Die Stadt Wien stellt zunächst einer Test-Community eine App zur Verfügung. Während der folgenden 6 Monate können Nutzerinnen und Nutzer die durch CO2-Reduktion digital erworbenen Token gegen Kulturleistungen eintauschen.

Vorerst gelten die Tokens beim Wiener Volkstheater, beim Wien-Museum, bei der Kunsthalle sowie beim Wiener Konzerthaus. 9 weitere Kulturinstitutionen haben bereits vorab ihr Interesse an einer Teilnahme an diesem Pionierprojekt deponiert.

Ab Herbst 2020 soll die App mit einem erweiterten Angebot für alle online gehen.

Jetzt am Pilotbetrieb teilnehmen

Wenn Sie am Pilotbetrieb teilnehmen möchten, schicken Sie ein E-Mail an kultur-token@post.wien.gv.at. Sie erhalten dann eine Einladung zur Installation der Smartphone-App via E-Mail.

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
wien.at-Redaktion
Kontaktformular