Peering Daten MAGWIEN

Kontakt

Peering Agreement

Um die Anbindungen unterschiedlicher Teilnetze des Internets zu verbessern, hat MAGWIEN eine offene Politik für kostenfreie Peerings mit anderen ISPs. Ein kostenfreies Peering wird von MAGWIEN dann akzeptiert, wenn zu erwarten ist, dass von beiden Seiten Traffic ins jeweils andere Netz erfolgt und beide Partner durch das Peering Vorteile haben. Dieser Service ist für andere ISPs kostenfrei, solange MAGWIEN daraus keine Kosten erwachsen.

Es gelten zur Zeit folgende Richtlinien für kostenfreies Peering:

  • Der Peering-Partner muss eine eigene AS-Nummer besitzen und eine "RIPE Local Registry" sein.
  • Das NOC des Peering-Partners muss 24 Stunden/7 Tage pro Woche erreichbar sein (zum Beispiel per Mail); zumindest 8 Stunden/5 Tage davon muss telefonische Erreichbarkeit gewährleistet sein.
  • Das Verkehrsvolumen sollte in etwa ausgeglichen sein.

Bitte beachten Sie, dass diese Kriterien nur Richtlinien sind. MAGWIEN behält sich das Recht vor, das kostenfreie Peering ohne Angabe von Gründen abzulehnen oder zu beenden, auch wenn die genannten Anforderungen erfüllt werden.

Das Vienna Internet Exchange (VIX) in Wien ist der bevorzugte Peering-Punkt für Peerings mit MAGWIEN.

Die folgenden Regeln definieren den Umfang des kostenfreien Peerings:

  • Nur Routes aus der RIPE-DB werden von den Peers akzeptiert.
  • Routes von Peers (VIX) werden zu allen MAGWIEN-Kunden annonciert.
  • Alle Routen von MAGWIEN-Kunden werden zu allen Peers annonciert (VIX).
  • Routen von Peers werden nicht zu anderen Peers annonciert (kein Transit).
  • Routen von Peers werden nicht zu Transit-Providern annonciert.
  • Routen von Transit-Providern werden nicht zu den Peers annonciert.

In der RIPE-Datenbank finden Sie unter AS6720 alle aktuellen Peering-Partner von MAGWIEN.

Verantwortlich für diese Seite:
Wien Digital (Magistratsabteilung 01)
Kontaktformular