Kinder- und Jugendpsychiatrie des AKH Wien wird erweitert

  • Die Kinder- und Jugendpsychiatrie des AKH und der MedUni Wien übersiedelt in ein neues Gebäude.
  • Der neue Standort wird in einem Gebäude am Gelände des AKH Wien sein.
  • Das Gebäude wird seit Dezember 2018 renoviert, aufgestockt und erhält einen Zubau.
  • Zwei Stationen für stationäre PatientInnen mit 30 Betten und eine Tagesklinik mit 10 Betten
Allgemeines Krankenhaus der Stadt Wien

Die Universitätsklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie des AKH Wien und der MedUni Wien wird im ersten Halbjahr 2020 in ein erneuertes Gebäude am Gelände des AKH Wien übersiedeln.

Das Gebäude wird seit Dezember 2018 renoviert, aufgestockt und erhält einen Zubau. Der neue Bereich wird insgesamt rund 9.000 Quadratmetern haben. Das entspricht einer Vergrößerung um das Dreifache.

Der neue Standort verfügt künftig über:

  • 30 Betten an 2 Stationen (in Ein- und Zwei-Bett-Zimmern) für stationäre Patientinnen und Patienten
  • 10 Betten in der Tagesklinik
  • Grünflächen und Dachgärten als Erholungsorte
  • Neue Räumlichkeiten für die Heilstättenschule der Stadt Wien

Gesundheitsstadtrat Peter Hacker:

Die zielgerichtete Betreuung und Behandlung von Kindern und Jugendlichen ist uns allen ein besonderes Anliegen. Hier im AKH entsteht ein besonderer Baustein in der kinder- und jugendpsychiatrischen Versorgung. Weil hier ist auch der Platz des universitären Wirkens und der Forschung und der Ausbildung.
Verantwortlich für diese Seite:
wien.at-Redaktion
Kontaktformular