120 zusätzliche ÄrztInnen im Wiener Gesundheitsverbund

  • Die ersten 120 Stellen wurden bereits besetzt.
  • Insgesamt sollen 380 neue Stellen im Wiener Gesundheitsverbund geschaffen werden:
    • 250 neue Stellen für Ärztinnen und Ärzte sowie in der FachärztInnen-Ausbildung
    • 120 neue Stellen in der Pflege sowie Stellen in weiteren Berufsgruppen
  • Der Personalbedarf wurde berechnet. Die Ausbildungsplätze werden laufend erhöht.

Bereits im Herbst 2019 haben der Wiener Gesundheitsverbund und die Ärztekammer die Schaffung von 250 neuen Stellen für Ärztinnen und Ärzte sowie in der FachärztInnen-Ausbildung angekündigt. Die ersten 120 Stellen wurden bereits besetzt.

Insgesamt sollen 380 neue Stellen geschaffen werden. Darunter zählen 120 zusätzliche Stellen in der Pflege sowie Stellen in weiteren Berufsgruppen.

Personalbedarf wurde berechnet

Im 1. Halbjahr 2020 wurde analysiert, in welchen Fächern zusätzliche Ärztinnen und Ärzte am dringendsten benötigt werden. Diesbezüglich haben Kinder- und Jugendpsychiatrie, Anästhesie und Innere Medizin die größten Lücken aufgewiesen. Die 120 Akutdienstposten sind prinzipiell quer durch alle Fächer verteilt. Die restlichen 130 Dienstposten sollen ebenfalls rasch besetzt werden.

Ausbildungsplätze laufend erhöht

Die Ausbildungsplätze im Bereich der FachärztInnen-Ausbildung und in der Pflege sollen laufend erhöht werden. Alleine im Jahr 2020 finanzierte der Wiener Gesundheitsverbund 122 Studienplätze am FH Campus Wien, bis 2022 werden es dort 150 sein.

An seinen eigenen Studienstandorten Campus Donaustadt, Campus Favoriten und Campus Floridotower stehen insgesamt 1.080 Plätze für den Erwerb des Gesundheits- und Krankenpflegediploms zur Verfügung.

Weiterführende Informationen

Verantwortlich für diese Seite:
wien.gv.at-Redaktion
Kontaktformular