Gratis-Grippe-Impfung 2020/2021

Die Impfzentren sind auch weiterhin für Sie geöffnet. Sie können Ihren Impftermin unter Einhaltung der COVID-19 Verhaltensregeln wahrnehmen. Wenn Sie Ihren Termin stornieren wollen, melden Sie sich bitte telefonisch unter 1450 oder online mittels Ihres Benutzerkontos.

Termin online buchen

Die Grippe-Impfung ist 2020/2021 gratis für alle Personen, die in Wien leben sowie für das Personal in medizinischen oder sozialen Einrichtungen. Aufgrund der COVID-19-Pandemie wird ein besonderer Schwerpunkt auf die ältere Bevölkerung, chronisch kranke Personen sowie medizinisches Personal gelegt, um für diese Personengruppen ein zusätzliches Infektionsrisiko durch die jährliche Grippe zu senken.

Hier erhalten Sie die Gratis-Grippe-Impfung

  • In den Impfstellen der Stadt Wien:
    • 7 Impfzentren der Stadt Wien
    • Impfbim
  • In 4 Impfzentren der österreichischen Gesundheitskasse
  • Im Sanatorium Hera
  • Bei Haus- und KinderärztInnen, die an der Gratis-Grippe-Impfaktion teilnehmen
  • In medizinischen oder sozialen Einrichtungen (Spitäler, Pflegeheime, SeniorInnen-Heime, Betreutes Wohnen et cetera), die an der Gratis-Impfaktion für das eigene medizinische Personal sowie ihre Klientinnen und Klienten teilnehmen

Die genauen Adressen aller Stellen, wo Sie die Gratis-Grippe-Impfung bekommen, finden Sie beim Impfservice Wien unter "Wo findet die Gratis Grippe-Impfaktion statt?" beziehungsweise erfahren Sie bei der Terminvereinbarung.

Bitte bringen Sie zur Impfung Folgendes mit

  • Wenn möglich: e-card
  • Lichtbildausweis
  • Wenn möglich: ausgefüllten Impfbogen - Diesen bekommen Sie bei der Terminvereinbarung über die Webseite übermittelt, er ist aber auch vor Ort erhältlich.
  • Mund-Nasen-Schutz

Grippe-Impfung für Kinder

2020 ist erstmals die Grippe-Impfung für Kinder bis zum 15. Geburtstag in das Gratis-Kinder-Impfprogramm des Bundes aufgenommen worden. Es stehen dafür ein nasaler Grippe-Impfstoff (Nasenspray) für Kinder ab dem 2. Geburtstag sowie ein Grippe-Impfstoff für Kinder ab dem 6. Lebensmonat zur Verfügung, die bei den Kinderärztinnen und Kinderärzten, die an der Gratis-Impfaktion teilnehmen, erhältlich sind.

Hinweis: Der Impfstoff für Kinder ab dem 6. Lebensmonat wird voraussichtlich ab Mitte Oktober erhältlich sein. Der nasale Impfstoff für Kinder ab dem 2. Geburtstag ist voraussichtlich ab Mitte November verfügbar. Bitte berücksichtigen Sie dies bei Ihrer Terminplanung.

Hier erhalten Sie die Gratis-Grippe-Impfung für Ihre Kinder

  • Kinder ab dem 6. Lebensmonat: Bei Kinderärztinnen und Kinderärzten, die an der Gratis-Impfaktion teilnehmen
  • Kinder zwischen dem 6. und 10. Geburtstag:
    • Bei Kinderärztinnen und Kinderärzten, die an der Gratis-Impfaktion teilnehmen
    • In den 7 Impfzentren der Stadt Wien
    • In der Impfbim
  • Kinder ab dem 10. Geburtstag:
    • Bei Kinderärztinnen und Kinderärzten, die an der Gratis-Impfaktion teilnehmen
    • In den 7 Impfzentren der Stadt Wien
    • In der Impfbim
    • In den 4 Impfzentren der österreichischen Gesundheitskasse

Jährliche Impfung schützt

Die Grippe-Impfung ist der beste Schutz gegen die Grippe (saisonale Influenza). Da sich die Grippeviren ständig verändern, wird der Impfstoff jedes Jahr angepasst. Daher müssen Sie sich jedes Jahr impfen lassen, um geschützt zu sein.

Die Impfung ist für Personen in jedem Alter sinnvoll. Kinder können ab dem 6. Monat gegen Grippe geimpft werden. Besonders empfohlen wird die Impfung unabhängig vom Alter für:

  • Personen mit folgenden Krankheiten:
    • Chronische neurologische Erkrankungen und körperliche Bewegungseinschränkungen
    • Chronische Nierenerkrankungen
    • Diabetes
    • Herz- und Kreislauferkrankungen
    • Immundefekte
    • Krankheiten der Atemwege
  • Schwangere
  • Betreuungspersonen und Angehörige von gefährdeten Personen, wie Bewohnerinnen und Bewohnern von Altersheimen, kranken Kinder, Säuglingen
  • Personen mit erhöhtem Ansteckungsrisiko, wie Berufstätige in Arbeitsbereichen mit vielen Personenkontakten, Kindergarten- und Lehrpersonal, Personal in Gesundheitsberufen

Die Grippe-Impfung schützt nur gegen die echte Grippe, nicht aber gegen grippale Infekte.

Grippe oder grippaler Infekt?

Die Grippe ist im Gegensatz zum banalen grippalen Infekt mit Schnupfen, Husten und etwas erhöhter Temperatur nicht harmlos.

Sie äußert sich in der Regel durch ein plötzlich beginnendes Krankheitsgefühl, hohes Fieber, Husten, Muskel-, Glieder- und Kopfschmerzen.

Die Grippe kann zur akuten Verschlechterung chronischer Erkrankungen führen und es kann zu Komplikationen wie Lungenentzündung oder Herzmuskelentzündung kommen, deren Spätfolgen tödlich sein können.

Egal, ob grippaler Infekt oder echte Grippe - gesundheitliche Probleme oder plötzlich auftretende Symptome verunsichern. Bei Fragen können Sie sich an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der telefonischen Gesundheitsberatung 1450 wenden - rund um die Uhr und kostenlos.

So schützen Sie sich vor Tröpfcheninfektion

Sowohl grippale Infekte als auch die Grippe werden durch Tröpfcheninfektion beim Husten oder Niesen oder über verunreinigte Hände übertragen. Häufiges und gründliches Händewaschen, das Niesen und Husten in Papiertaschentücher oder in den Ellenbogen und auf Händeschütteln und Begrüßungsküsse zu verzichten, sind einfache Maßnahmen, wie Sie sich gegen eine Ansteckung durch Tröpfcheninfektion schützen können.

Ausführliche Informationen zu Symptomen, Vorbeugemaßnahmen und Verhaltensregeln finden Sie im Merkblatt "Saisonale Influenza" des Gesundheitsdienstes:

Merkblatt herunterladen 217 KB PDF

Verantwortlich für diese Seite:
Stadt Wien | Gesundheitsdienst
Kontaktformular