Sonnenschutz - Tipps für Reisende

Grafik eines direkten Sonnenlichtes

Sonnenschutz gehört zu den grundlegenden Vorkehrungen bei Urlaubsreisen. Sonnenbrände sind nicht nur unangenehm, sondern stellen langfristig auch ein Hautkrebsrisiko dar. Zur Vorbeugung sollte besonders von etwa 9 bis 16 Uhr die Haut nie ungeschützt längerer Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden.

Verwendet werden sollten wasserfeste Sonnenschutzmittel mit hohem Schutzfaktor. Vergessen sie nicht, das Eincremen zu wiederholen. Die Hautverträglichkeit der Präparate sollte bereits zu Hause getestet werden.

Sonnenbrille und Kopfbedeckung mit breiter Krempe zur Beschattung von Nacken und Augen gehören ebenfalls mit ins Gepäck. Tagsüber am Strand schützt am besten ein T-Shirt Schultern und Rücken. Kommt es dennoch zu einem Sonnenbrand, bieten verschiedene Medikamente Linderung.

Trinken Sie auch immer ausreichend, da Schwitzen zu beträchtlichem Flüssigkeits- und Salzverlust führen kann.

Verantwortlich für diese Seite:
Stadt Wien | Gesundheitsdienst
Kontaktformular