Broschüre zu Verhütungsmitteln

Bunte Regenschirme am Himmel und Text "Wir haben Lust drauf –aber sicher!"

Die Broschüre "Wir haben Lust drauf - aber sicher! Verhütung im Überblick" informiert über Kosten, Wirksamkeit, Anwendung sowie Vor- und Nachteile der in Österreich zugelassenen Verhütungsmittelsund über Mythen zum Thema Verhütung.

Fragen wie "Für wen ist welches Verhütungsmittel ungeeignet?" oder "Was ist im Notfall zu tun?" werden ebenfalls beantwortet. Die Broschüre kann ein ausführliches Gespräch mit der Frauenärztin oder dem Frauenarzt nicht ersetzen, aber unterstützen.


  • Wir haben Lust drauf - aber sicher! Verhütung im Überblick, Wien 2018: 8 MB PDF

Die Broschüre des Wiener Programms für Frauengesundheit wurde mit der Österreichischen Gesellschaft für Familienplanung und dem Museum für Verhütung und Schwangerschaftsabbruch erstellt.

Sexualität und Verhütung

Sexualität genießen und leben zu können, ohne Angst vor einer Schwangerschaft, ist eine wichtige Errungenschaft der Sexualmedizin für die Selbstbestimmung und Unabhängigkeit von Frauen. Die Auswahl an verfügbaren Verhütungsmitteln ist seit den 1960er-Jahren deutlich angestiegen, besonders die Methoden der hormonellen Verhütung haben sich weiterentwickelt.

Bei der Wahl des Verhütungsmittels ist für viele die Wirksamkeit ausschlaggebend, aber auch andere Faktoren wie persönliche Lebensumstände oder das individuelle Sexualverhalten sind wichtige Kriterien.

Verhütung betrifft Frauen und Männer gleichermaßen

Auch wenn Verhütung überwiegend als Frauensache angesehen wird: Verhütung betrifft beide Geschlechter. Männer verlassen sich bei der Verhütung gerne auf die Frauen, auch weil fast alle Verhütungsmethoden von Frauen angewendet werden müssen. Männer haben beim Thema Verhütung aber auch Verantwortung zu übernehmen. Jene, die in Beziehungen leben, sollten sich unbedingt am Entscheidungsprozess beteiligen.

Dazu bedarf es seriöser, wertfreier Informationen. Ein guter Überblick über die am Markt verfügbaren Verhütungsmittel ist notwendig. Nützlich ist es auch, den eigenen Körper, den Menstruationszyklus und die damit zusammenhängende Fruchtbarkeit, zu verstehen.

Verantwortlich für diese Seite:
Gesundheits- und Sozialplanung (Magistratsabteilung 24)
Kontaktformular