Ratgeber zum Thema künstliche Befruchtung

Eine Broschüre zum Thema künstliche Befruchtung gibt Frauen und Paaren rechtliche und medizinische Informationen und klärt über psychosoziale Problemstellungen auf.

Wolken in Form eines Kinderwagens

Die Entscheidung für ein Kind ist für viele Paare essenzieller Teil für die gemeinsame Lebensplanung. Dennoch macht rund jedes sechste Paar die Erfahrung, dass sich die gewünschte Schwangerschaft nicht oder nicht sofort einstellt. In dieser Situation suchen viele Betroffene Hilfe in der Fortpflanzungsmedizin und setzen ihre Hoffnung in die Möglichkeiten der künstlichen Befruchtung.

Die Entscheidung für eine künstliche Befruchtung sollte jedoch gut überlegt sein und dem Für und Wider ausreichend Raum gegeben werden. Denn ein Paar wird während der Behandlung immer wieder mit Situationen und Entscheidungen konfrontiert, die auch die Beziehung belasten können. Frauen tragen bei diesen Behandlungen die körperliche und emotionale Hauptlast. Nur bei einem Viertel der behandelten Paare ist sie erfolgreich.

Broschüre "Wenn das Wunschkind auf sich warten lässt..."

Die Broschüre des Wiener Programms für Frauengesundheit wurde mit Expertinnen und Experten erarbeitet, um Frauen und Paare im Vorfeld neben rechtlichen und medizinischen Informationen auch mitzugeben, welche psychosozialen Problemstellungen auf sie zukommen. Frauen sollen die Entscheidung auf Basis von objektiver, umfassender Information - auch über die Schattenseiten - treffen können.

Broschüre herunterladen - 900 KB PDF

Verantwortlich für diese Seite:
Gesundheits- und Sozialplanung (Magistratsabteilung 24)
Kontaktformular