Ehrenamtliche MitarbeiterInnen auf der Palliativstation

Auf der Palliativstation im Wilhelminenspital leisten ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen wichtigen Beitrag zur Betreuung.

Ehrenamtlicher Mitarbeiter und Pflegeperson am Bett einer Patientin im Wilhelminenspital

Ein Gespräch, Vorlesen, ein Spaziergang im Garten oder einfach nur ein Mensch, der da ist: Auf der Palliativstation, die sich der Betreuung von Menschen mit nicht heilbaren Krankheiten widmet, geht es um mehr als "nur" Medizin. Es geht darum, den Patientinnen und Patienten das Leben so angenehm wie möglich zu machen.

Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind für die Patientinnen und Patienten dabei eine große seelische Unterstützung.


Sozialarbeiterin und Koordinatorin der Ehrenamtlichen, Martina Mitterhofer:

Das Engagement ist bewegend. Sie widmen sich den Patientinnen und Patienten, leisten Beistand und übernehmen auch eine Sitzwache bei nicht kontaktierbaren Patientinnen und Patienten. Oft ist es einfach das Wichtigste, dass jemand da ist.

Entlastung für das Stationspersonal

Pflegehandlungen werden nicht vorgenommen, dafür sind die Profis da. Dennoch sind die Ehrenamtlichen auch für das Stationspersonal eine Entlastung. Sie können sich so ganz ihren Aufgaben rund um die Pflege und Betreuung widmen.

Gemeinsam mit Johannes Mlczoch, pensionierter Internist und Ex-Primarius, wurde das Angebot in Kooperation mit dem Malteser Palliativ Dienst gestaltet:

Wir sind einfach da, um zu helfen. Wir gehen möglichst unaufdringlich auf die Patientinnen und Patienten zu und bieten unsere Unterstützung an. Wir zwingen uns niemandem auf. Oft ergeben sich lange und intensive Gespräche, auch mit Angehörigen, die manchmal einfach ihre Ängste und Sorgen loswerden wollen.

Kurs ist Voraussetzung

An ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf einer Palliativstation wird ein hoher Qualitätsanspruch gestellt. Voraussetzung für den Einsatz ist der Abschluss des Kurses "Lebens-, Sterbe- und Trauerbegleitung" mit 40-stündigem Praktikum im Kardinal König Haus.

Bildungsprogramm Hospiz und Palliative Care - Kardinal König Haus

Kontakt

  • Claudia Marchart, DSA
  • Wilhelminenspital - 1. Medizinische Abteilung
    Palliativstation - Sozialarbeit
  • Telefon: 01 49150 - 8034
  • E-Mail: claudia.marchart@wienkav.at
  • Montag, Dienstag und Donnerstag, von 8.30 bis 13 Uhr, Mittwoch von 8.30 bis 15 Uhr
Verantwortlich für diese Seite:
wien.at-Redaktion
Kontaktformular